News vom

1. Spieltag Gruppe B: Niederlande – Dänemark live in der ARD

1. Spieltag Gruppe B: Niederlande – Dänemark live in der ARD © BAS CZERWINSKI/AP/dapd

Nach den Auftaktspielen in Gruppe A am gestrigen Freitag, startet heute auch die Gruppe B mit der deutschen Nationalmannschaft in die EM 2012. Bevor Deutschland gegen Portugal antritt, stehen sich aber die beiden Gruppenrivalen Niederlande und Dänemark gegenüber und wollen mit einem Sieg den Grundstein für das Viertelfinale legen.

Diese Paarung ist zum Auftakt eines großen Turniers keine Seltenheit. Erst bei der WM 2010 in Südafrika bestritten beide ihre erste Partie ebenfalls gegeneinander. Damals behielt die Niederlande mit 2:0 die Oberhand und startete anschließend durch bis ins Finale, wo es gegen Spanien nach Verlängerung eine denkbar knappe 0:1-Niederlage setzte.

Nicht zuletzt wegen der Leistungen in Südafrika und einer sehr souveränen Qualifikation gilt die Niederlande auch bei der EM 2012 als Mitfavorit. Die Vorbereitung der Mannschaft von Bondscoach Bert van Marwijk verlief indes nicht unbedingt optimal. Während ein Testspiel gegen Bulgarien nach einer schwachen Vorstellung mit 1:2 verloren ging, ehe die letzten Vorbereitungsspiele gegen die Slowakei und Nordirland dann standesgemäß gewonnen werden konnten, sorgten vor allem die anhaltenden Personaldiskussionen für mächtig Unruhe. Im Mittelpunkt standen dabei insbesondere Klaas Jan Huntelaar und Rafael van der Vaart, die aufgrund der großen Konkurrenz in der Offensive zunächst beide wohl nur auf der Bank sitzen werden. Als Mittelstürmer genießt derweil Robin van Persie, Torschützenkönig der englischen Premier League, das Vertrauen van Marwijks und soll zusammen mit Arjen Robben, Wesley Sneijder und Ibrahim Afellay für die nötigen Tore sorgen. In der Aufstellung gibt es wohl nur einen offenen Posten. Hinten links scheint Youngster Jetro Willems die Nase knapp vor dem routinierteren Stijn Schaars, der allerdings gelernter Mittelfeldspieler ist, zu haben.

Gegner Dänemark setzt traditionell auf ein starkes Kollektiv, in dem sich mit Angreifer Nicklas Bendtner und Spielmacher Christian Eriksen lediglich zwei Ausnahmekönner befinden. Vor allem auf dem erst 20 Jahre alten Eriksen ruhen große Hoffnungen, doch befand sich der bei Ajax Amsterdam unter Vertrag stehende Kreativkünstler zuletzt nach langwierigen Leistenproblemen in einem Formtief. Erwischt Eriksen einen schwachen Tag, dürfte es für Dänemark gegen Holland schwierig werden, zumal die langjährige Nummer eins Thomas Sörensen verletzungsbedingt kurz vor Turnierbeginn abreisen musste und mit all seiner Erfahrung nicht adäquat zu ersetzen ist.

Spielbeginn im ukrainischen Charkow ist um 18 Uhr. Schiedsrichter der Partie ist der der Slowene Damir Skomina. Im deutschen Fernsehen wird die Partie live von der ARD, die außerdem auch einen kostenlosen Live-Stream via Internet zur Verfügung stellt, übertragen.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen