News vom

3. Spieltag Gruppe B: Dänemark – Deutschland live in der ARD

3. Spieltag Gruppe B: Dänemark – Deutschland live in der ARD © Ronald Wittek/dapd

Im letzten Gruppenspiel bei der EM 2012 trifft die deutsche Nationalmannschaft heute wieder im ukrainischen Lwiw, vor vor acht Tagen das Auftaktspiel gegen Portugal mit 1:0 gewonnen werden konnte, auf Dänemark. Nach den bisherigen zwei Siegen würde der DFB-Elf bereits ein Unentschieden sicher für den Gruppensieg genügen, womit der Gegner im Viertelfinale Griechenland wäre.

Weil die deutsche Mannschaft im Falle einer Niederlage und eines gleichzeitigen portugiesischen Sieges gegen die Niederlande aber sogar noch ausscheiden könnte, hielt Bundestrainer Joachim Löw die Spannung in den vergangenen Tagen sehr hoch und wird auf personelle Änderungen wohl weitgehend verzichten. So dürften auch Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski und Mario Gomez, deren Schonung von Teilen der Medien thematisiert wurde, wieder von Beginn an auflaufen. Vor allem für den aufgrund seiner bislang durchwachsenen Darbietungen in der Offensive kritisierten Podolski ist dieses Spiel ein ganz besonderes. Mit erst 27 Jahren bestreitet der gebürtige Pole schon sein 100. Länderspiel für Deutschland und ist damit der jüngste Europäer, dem dies jemals gelang. Dass Deutschland am Ende etwas zu feiern hat, dürfte auch von Podolski abhängen, der im Vergleich zu den beiden bisherigen Spielen aber dennoch in jedem Fall einen neuen Mitspieler bekommt. Weil Jerome Boateng in beiden bisherigen Spielen verwarnt wurde und deshalb gelbgesperrt zusehen muss, ist Bundestrainer Löw dazu gezwungen, auf der rechten Abwehrseite umzubauen. In Frage kommen für diese Position mit Benedikt Höwedes und Lars Bender zwei Kandidaten, wobei letzterer von Löw zuletzt häufig gelobt wurde und die besseren Karten haben dürfte.

Gegner Dänemark will derweil seine verbliebene Chance nutzen und nach dem 1:0 zum Auftakt gegen die Niederlande die nächste Fußballgroßmacht ärgern. Dabei muss Trainer Morsten Olsen mit Niki Zimling und Dennis Rommedahl, die sich beide beim letztlich unglücklichen 2:3 gegen Portugal verletzten, gleich zwei Stammspieler ersetzen. Vermutlich werden die am Mittwoch schon eingewechselten Jakob Poulsen und Tobias Mikkelsen von Beginn an ran dürfen. Derweil hofft Trainer Olsen auf eine Formsteigerung seines Spielmacher-Talents Christian Eriksen sowie auf Sturmführer Nicklas Bendtner, der gegen die Portugiesen mit einem Doppelpack glänzte.

Das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Dänemark beginnt genau wie das Parallelspiel Portugal gegen Niederlande um 20.45 Uhr. Zu sehen ist die Partie live in der ARD sowie auf der Homepage des Senders auch im Live-Stream.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen