News vom

3. Spieltag Gruppe D: Schweden – Frankreich live bei Eins Festival

3. Spieltag Gruppe D: Schweden – Frankreich live bei Eins Festival © Axel Heimken/dapd

Am letzten Spieltag in Gruppe D der EM 2012 hat Frankreich alles in eigener Hand. Schon mit einem Remis gegen Schweden würde die Equipe Tricolore sicher ins Viertelfinale einziehen und hätte selbst bei einer Niederlage noch eine Chance, wenn England gegen die Ukraine gleichzeitig in gleicher Höhe oder noch höher verlieren sollte.

Auf die Schützenhilfe der Ukraine will und wird sich Frankreich aber sicherlich nicht verlassen. Stattdessen dürfte das Team von Trainer Laurent Blanc alles versuchen, um an die gute Leistung vom 2:0 gegen die Ukraine anzuknüpfen, als vor allem im zweiten Durchgang das wahre Können der Mannschaft aufblitzte. Sich vorerst in die Startelf gespielt haben dürfte sich dabei Jeremy Menez, der als schlampiges Genie gilt, gegen die Ukraine aber zeigte, was in ihm steckt, als er Frankreich in Führung schoss und an vielen weiteren gefährlichen Aktionen beteiligt war. Generell dürfte Blanc seine Startelf nicht verändern, nachdem sich das Team gegenüber dem 1:1 gegen England zum Auftakt deutlich steigerte und sehr harmonisch wirkte. Ob dies an der eigenen Stärke oder aber in erster Linie an der Schwäche der Ukraine am vergangenen Freitag lag, wird sich schon heute gegen Schweden zeigen.

Das Drei-Kronen-Team wird sich mit der Partie gegen Frankreich wie schon 2008 wieder nach der Vorrunde von der EURO verabschieden, nachdem es in den beiden ersten Spielen gegen die Ukraine und England knappe Niederlagen setzte. Anders als beim 1:2 gegen die Gastgeber war man in Schweden mit der Leistung beim letztlich unglücklichen 2:3 gegen England zufrieden. Daran will das Team von Trainer Erik Hamren, der trotz des frühen Ausscheidens weitermachen und unter anderem mit Deutschland in der Gruppe die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien schaffen soll, anknüpfen und sich erhobenen Hauptes auf die Heimreise gen Norden begeben. Ob ein versöhnlicher Abschied glückt, dürfte maßgeblich auch wieder von Superstar Zlatan Ibrahimovic abhängen, der wieder als hängende Spitze agieren wird. Ganz vorne könnte diesmal Ola Toivonen den Vorzug vor Johan Elmander erhalten, wie im schwedischen Team allgemein einige Änderungen möglich sind. Mit Anders Svensson, Olof Mellberg und wohl auch Christian Wilhelmsson steht für drei Routiniers das wahrscheinlich letzte Länderspiel vor ihrem internationalen Karriereende auf dem Programm.

Spielbeginn ist um 20.45 Uhr. Die Partie wird parallel zum Match England gegen Ukraine in der ARD live von Eins Festival übertragen.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Der Besuch dieser Seite beschert einem ein optimales Nachrichtenportal, mit dem sich immer auf dem Laufenden halten kann, was die unterschiedlichsten Themen deutschlandweit oder auch auf der ganzen Welt betrifft. Top News aus den verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Auto und Sport stehen dabei jederzeit zur Verfügung und auch unterhaltsame Geschichten aller Art sowie […]

Mehr Nachrichten

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Weitere Schlagzeilen