News vom

Armutsbericht 2011: Zwölf Millionen Deutsche trotz Wirtschaftsaufschwung von Armut bedroht

Armutsbericht 2011: Zwölf Millionen Deutsche trotz Wirtschaftsaufschwung von Armut bedroht © Norbert Millauer/dapd

Obwohl sich die Wirtschaft in Deutschland in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt hat und die Arbeitslosenzahlen sogar so niedrig sind wie letztmals vor 20 Jahren nach der Wiedervereinigung, sind in der Bundesrepublik zahlreiche Menschen von Armut bedroht.

Wie der Paritätische Wohlfahrtsverband am Mittwoch in Berlin im Rahmen der Vorstellung seines Armutsberichts 2011 mitteilte, sind in Deutschland etwa zwölf Millionen Menschen akut armutsgefährdet. Dies entspricht 14,5 Prozent Prozent der Bevölkerung, womit fast jeder siebte Bundesbürger betroffen ist.

Besonders gefährdet sind dem Armutsbericht zufolge die Menschen in Ostdeutschland, wo der Anteil der am Rande des Existenzminimums oder darunter lebenden Menschen mit 19 Prozent deutlich höher liegt als im Westen, wo die Armutsquote 2010 13,3 Prozent beträgt. Die größte Problemzone liegt laut Wohlfahrtspräsident Ulrich Schneider aber dennoch im Westen. Im Ruhrgebiet und seinen großen Städten wie Dortmund, Duisburg oder Gelsenkirchen sind jeweils mehr als 20 Prozent der Menschen von Armut bedroht und die Prognosen stimmen alles andere als zuversichtlich.

In der Verantwortung sieht Schneider vor allem die Bundesregierung, die dafür sorgen solle, dass von der guten Wirtschaftslage mehr Menschen profitieren als dies aktuell der Fall ist und nicht die Reichen immer reicher und die Armen immer ärmer werden.







Ähnliche Nachrichten:








Letzte Nachrichten

Auch in den News

Ifo: Deutlicher Antrieb der Wirtschaft erwartet thumbnail Ifo: Deutlicher Antrieb der Wirtschaft erwartet

Nach Einschätzungen des Ifo-Instituts wird die deutsche Wirtschaft noch deutlicher an Antrieb gewinnen. Grund sind eine starke Binnennachfrage, sowie die historisch niedrigen Zinsen. Die deutsche Wirtschaft wird nach Einschätzungen des Ifo-Instituts noch deutlicher an Antrieb gewinnen als bislang erwartet wurde. Dafür sollen in erster Linie eine starke Binnennachfrage und historisch niedrige Zinsen verantwortlich sein. In […]

Mehr Nachrichten

Verdacht des Kindesmissbrauchs: Mutmaßlicher NSU-Helfer Tino Brandt festgenommen thumbnail Verdacht des Kindesmissbrauchs: Mutmaßlicher NSU-Helfer Tino Brandt festgenommen

Weitere Schlagzeilen