News vom

Asse-Untersuchungsausschuss will sich vor Ort ein Bild machen

Gremium will ins Atomlager einfahren

Am nächsten Donnerstag wollen die Mitglieder des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses im niedersächsischen Landtag zum Atommülllager Asse in das marode Bergwerk bei Wolfenbüttel hinabfahren. Man werde in die «Asse einfahren», um sich vor Ort über die Lage in der einsturzgefährdeten Schachtanlage zu informieren, gaben die Obleute der Oppositionsfraktionen von SPD, Grünen und Linkspartei am Donnerstag in Hannover bekannt.

Am Mittwochabend hatte der Untersuchungsausschuss konstituiert. Zum Streit über die Aufklärungsschwerpunkte kam es schon in der ersten Sitzung des Kontrollgremiums. Die Regierungsfraktionen von CDU und FDP wollen anscheinend zunächst untersuchen, wer für die Einlagerung des Atommülls in den sechziger und siebziger Jahren verantwortlich war. Hingegen dringen die Oppositionsfraktionen darauf, erst zu klären, wie viel Atom- und Giftmüll in der Asse liegt.

Die Kenntnis darüber sei eine wichtige Voraussetzung für die Erarbeitung eines verlässlichen Schließungskonzepts, erklärte Grünen-Obmann Stefan Wenzel. Aktuell prüft das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) Varianten für die Schließung des Atommülllagers. Als mögliche Optionen kommen die Verfüllung des Bergwerks mit Salzbeton, die Bergung aller oder eines Teils der radioaktiven Abfälle sowie ihre Umlagerung in der Asse selbst in Frage. Dafür müsse man aber erst wissen, «was wirklich da drin ist», entgegnete Wenzel. (dtn/ij/ddp)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Der Besuch dieser Seite beschert einem ein optimales Nachrichtenportal, mit dem sich immer auf dem Laufenden halten kann, was die unterschiedlichsten Themen deutschlandweit oder auch auf der ganzen Welt betrifft. Top News aus den verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Auto und Sport stehen dabei jederzeit zur Verfügung und auch unterhaltsame Geschichten aller Art sowie […]

Mehr Nachrichten

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Weitere Schlagzeilen