News vom

Auto-Leasing-Vergleich: Warum selbst das Auto-Leasingangebot vergleichen

Die Wirtschaftkrise macht es möglich. Wer sich jetzt mit der Anschaffung eines neuen PKWs befasst, der wird von den Angeboten der Händler geradezu überschüttet. Neben der Verschrottungsprämie locken die Hersteller noch mit teilweise unglaublichen Nachlässen.

auto-leasing-vergleichAbwrack- oder auch Umwelt- oder Verschrottungsprämie genannt hört sich ja sehr gut an, greift aber lange nicht für jeden Autofahrer in Deutschland. Immerhin muss das alte Fahrzeug schon mindestens 9 Jahre alt und dann noch weniger als 2.500 Euro wert sein.

Aber auch ohne Abwrackprämie ist der Zeitpunkt zum Neukaufen günstig und das besonders bei größeren Fahrzeugen. Kleinwagen sind durch die Umweltprämie rar geworden, Mittel- und Oberklassewagen stehen hingegen noch zu Genüge bei den Händlern.

Wer also mit dem Gedanken spielt, sich einen neuen PKW zu kaufen, der sollte vor der Unterschrift genau vergleichen. So lässt sich ein Menge Geld sparen. Auch wenn der Wagen finanziert werden soll, lohnt der Vergleich. Die Angebote können auch hier stark schwanken.

Ein Tipp noch für Selbstständige und Unternehmer. Wer plant, sein neues Fahrzeug zu leasen, der bekommt häufig direkt bei Autohändler vor Ort das entsprechende Angebot gleich mitgeliefert. Auch hier kann ein Leasingvergleich lohnen. Der Händler arbeitet in der Regel mit der herstellereigenen Leasinggesellschaft zusammen. Dies muss nicht immer die Günstigste sein. Im Internet gibt es Anbieter, die den Autoleasing-Vergleich für den Kunden durchführen. Frei nach dem Motto: Wieso selbst vergleichen, wenn es ein anderer tun kann. (dtn/fm/pixelio/S. Hofschlaeger)

Anzeige:
Angebot anfordern: Kostenlose und unverbindliche Auto-Leasing Vermittlung bei: Carfacts24

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden



Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Deutsche Bahn einigt sich mit Bund auf Milliarden-Investitionen thumbnail Deutsche Bahn einigt sich mit Bund auf Milliarden-Investitionen

Die Deutsche Bahn hat sich gemeinsam mit dem Bund auf Milliarden-Investitionen verständigt. In Brücken und Gleise soll eine Summe von 28 Milliarden Euro investiert werden. Deutsche Bahn und Bund haben sich auf Investitionen im Milliardenumfang geeinigt. Sie sollen in Brücken und Gleise auf Bundesebene fließen. Nach Angaben von Bundesverkehrsminister Dobrindt handelt es sich um eine […]

Mehr Nachrichten

Immer mehr Deutsche leiden am Typ-2-Diabetes thumbnail Immer mehr Deutsche leiden am Typ-2-Diabetes

Weitere Schlagzeilen