News vom

Bei Güstrow entsteht für 100 Millionen Euro Bioenergiepark

Das hergestellte Biogas besitzt einen hohen Brennwert

Am Stadtrand von Güstrow ist derzeit einer der größten Bioenergieparks in Europa im Bau. Dafür hat die Leipziger Nawaro Engineering GmbH ein Verfahren zur Biomethanerzeugung entwickelt. Das in Methan umgewandelte Gas aus Biomüll soll ab Sommer nächsten Jahres in eine Erdgasleitung eingespeist werden. Biogas besitzt einen hohen Brennwert und kann ebenso wie Erdgas Wärme und Strom liefern. Rund 100 Millionen Euro werden investiert, erklärte Eckhard Pratsch, Projektleiter und Nawaro-Chef. Zudem sollen 50 Arbeitsplätze entstehen.

Als Ausgangsmaterial hat der der Bioenergiepark einen Bedarf an Mais von rund 10 000 Hektar. Die Biomasse solle zudem nicht von weiter als 50 Kilometer entfernt angeliefert werden müssen. Bislang sind jedoch erst zwei Drittel der Menge unter Vertrag. Die Landwirte zögern noch.

Trotzdem hält Pratsch am Produktionsbeginn Juni 2009 fest. Ab 2010 sollen dann jedes Jahr 46 Millionen Kubikmeter Biogas ins Netz geleitet werden. Das genügt für die komplette Versorgung mit Energie einer Stadt mit 50.000 Einwohnern. (ddp/ba)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden