News vom

Berliner Start-up Lieferando erhält 15 Millionen EUR

Berliner Start-up Lieferando erhält 15 Millionen EUR lieferando.de

Seit der Gründung des Berliner Lieferdienstvermittlers Lieferando (lieferando.de) im Jahr 2009 konnte das Unternehmen sechs Millionen EUR Risikokapital einsammeln. Nun holt sich das Start-up frisches Geld von seinen Altinvestoren und der australischen Investmentbank Macquarie, um sich im Kampf gegen die Konkurrenten zu behaupten. Dem Portal TNW werden zunächst 15 Millionen EUR in die Jungfirma investiert. In Zukunft hält der Neuinvestor Macquarie 27% an Lieferando, Doultin 16%, die KfW 11%, DuMont rund 9%, Mountain Super Angel 8% und Rheingau Ventures 5%.

Das Trio Christoph Gerber, Jörg Gerbig und Kai Hansen hat im Jahr 2009 das Unternehmen zusammen mit Rheingau Ventures gegründet. Derzeit ist Lieferando in Deutschland, der Schweiz, Österreich sowie Frankreich und Polen online verfügbar. Mit den zusätzlichen 15 Millionen EUR Risikokapital sammelt das Start-up insgesamt 21 Millionen EUR in seinem Konto ein. Mit der Kapitalspritze soll sich der erfolgreiche Lieferservice gegen die Konkurrenz durchsetzen, die aktuell zahlreiche Übernahmen startete.

David Standen, der Senior Managing Director von Macquarie Capital, sagte zur Finanzierung, dass sich sein Unternehmen sehr darüber freue, „die Vision von lieferando.de zu unterstützen, Marktführer in ihren Kernmärkten zu werden.“ Die Investoren sind beeindruckt, was das junge Team bis dato erreicht hat. Sie sind davon überzeugt, „dass sich durch die Konzentration auf einen herausragenden Kundenservice das imposante Wachstum auch in Zukunft fortsetzen wird.“

Auf der anderen Seite freut sich der Gründer und Geschäftsführer von lieferando.de, Jörg Gerbig, über die Zusammenarbeit mit Macquarie Capital. Seinen Angaben zufolge hat das Unternehmen im Online-Sektor eine herausragende Expertise. Mit dem sehr guten Track Record von Macquarie soll Lieferando schneller der Marktführer in seinem Geschäftsfeld werden. Mithilfe der neuen Finanzierungsrunde soll das Angebot für Partnerrestaurants und Kunden gleichermaßen ausgeweitet werden.

Über lieferando.de: Lieferando ist Teil der yourdelivery Gruppe. Die yd. yourdelivery GmbH ist mit ihren Plattformen in fünf Ländern aktiv. Mit ihren Partnerrestaurants werden Pizza, Pasta, Sushi sowie Obst und Getränke direkt nach Hause geliefert. Der Lieferservice ist nicht nur für Privatpersonen interessant, sondern auch für Unternehmen. Diesen bietet die Plattform die Möglichkeit, die Spesenbelege einzelner Mitarbeiter durch eine monatliche Sammelrechnung zu ersetzen. Für Kunden, die online Essen bestellen wollen, ist lieferando.de eine der wichtigsten Adressen im deutschen Netz.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen