News vom

Die Gustloff – Über acht Millionen sahen zu

Der erste Teil des Zweiteilers «Die Gustloff» wurde im Schnitt von 8,45 Millionen Zuschauern gesehen und das ZDF sicherte sich einen fantastischen Marktanteil von 23,5 Prozent.

Der erste Teil des ZDF Zweiteilers «Die Gustloff», der ab 22.05 Uhr lief, sahen im Schnitt 8,45 Millionen Zuschauer, dass entspricht einem Marktanteil von 23,5 Prozent. Die Produktion des Films kostete mehr als zehn Millionen Euro und behandelt die größte Katastrophe der Seefahrtsgeschichte. Das Flüchtlingsschiff «Wilhelm Gustloff» wurde 1945 von einem russischen U-Boot versenkt. Über 9000 Menschen kamen ums Leben. In den Hauptrollen sind unter anderen Kai Wiesinger, Valerie Niehaus und Heiner Lauterbach zu sehen.

Ebenfalls auf ein starkes Interesse der Zuschauer traf der erste Teil der „Gustloff“-Dokumentation aus der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte, der ab 22.05 Uhr im ZDF zu sehen war: 5,31 Millionen informierten sich über die große Schiffskatastrophe vom 30. Januar 1945, als ein russisches U-Boot das Flüchtlingsschiff „Wilhelm Gustloff“ torpedierte und für über 10 000 Menschen ein dramatischer Überlebenskampf begann.

Die Kritiker hatten im Vorfeld der Ausstrahlung die Geschichte des Drehbuchautoren Rainer Berg, die Regisseur Joseph Vilsmaier inszeniert hatte, in manchen Punkten bemängelt. «Die Gustloff» sei auf «eine ganz schlichte handwerkliche Weise gescheitert: an den Unzulänglichkeiten des Skripts und der Regie», schrieb die «Frankfurter Allgemeine Zeitung».

Der zweite Teil des Flüchtlingsdramas läuft heute Abend, Montag, 3. März 2008, im ZDF ab 20.15 Uhr.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden