News vom

Euro 2012: Ergebnis und Spielbericht zur Partie Dänemark gegen Deutschland

Euro 2012: Ergebnis und Spielbericht zur Partie Dänemark gegen Deutschland © Ivan Sekretarev/AP/dapd

Deutschland steht im Viertelfinale der EM 2012. Nach dem 2:1-Sieg gegen Dänemark hat die DFB-Elf die Optimalausbeute von neun Punkten aus drei Spielen geholt und die ihr zugedachte Rolle als Mitfavorit bislang perfekt ausgefüllt. In Lwiw, wo schon zum Auftakt Portugal mit 1:0 besiegt wurde, tat sich die deutsche Mannschaft gegen starke Dänen aber lange schwer.

Zwar erwischte Deutschland einen guten Beginn und kam früh durch Thomas Müller zu zwei Gelegenheiten. In der Folge stellte sich Dänemark aber besser auf die deutsche Offensive ein und konnte bis zur 19. Minute weitere Chancen der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw verhindern. Dann aber setzte sich Thomas Müller nach einem Einwurf im Strafraum energisch durch und brachte den Ball in die Mitte, wo Mario Gomez kurz auf Lukas Podolski ablegte. Und der im Vorfeld des Spiels kritisierte Podolski traf in seinem 100. Länderspiel mit seinem schwächeren rechten Fuß zum 1:0.

Die Führung hatte allerdings nicht lange Bestand. Nur fünf Minuten später gelang Michael Krohn-Dehli nach einer Kopfballablage von Mittelstürmer Nicklas Bendtner ebenfalls mit dem Kopf der schnelle Ausgleich, der zur Folge hatte, dass sich Dänemark wieder zurückziehen konnte in der Hoffnung auf einen niederländischen Sieg im Parallelspiel gegen Portugal. Weil die Portugiesen den zwischenzeitlichen Rückstand am Ende aber noch in ein 2:1 drehten, hätte Dänemark selbst ein Remis nicht mehr gereicht, weshalb das Team von Trainer Morten Olsen im zweiten Durchgang eigentlich offensiver hätte agieren müssen.

Nach forschem Beginn und einer guten Chance durch Jakob Poulsen, der nach schöner Kombination knapp vorbei zielte, übernahm dann aber Deutschland vollends das Kommando und schnürte Dänemark über weite Strecken am eigenen Strafraum ein, meist allerdings ohne zu echten Chancen zu kommen. Die dänische Hintermannschaft um Kapitän Dan Agger präsentierte sich sehr stabil und ließ nur den kurz zuvor eingewechselten Andre Schürrle im Sechzehner zum Abschluss kommen, doch der Leverkusener scheiterte aus spitzem Winkel an Keeper Stephan Andersen. Sein Vereinskollege Lars Bender, der den gesperrten Jerome Boateng als Rechtsverteidiger mehr als solide vertrat, machte es zehn Minuten vor dem Ende dann besser. Nach einem Konter landete ein eigentlich für Miroslav Klose gedachter Querpass vor den Füßen von Bender, der sich nicht lange bitten ließ und zum entscheidenden 2:1 traf.

Als Gruppensieger trifft Deutschland nun am Freitag auf Griechenland. Anders als in der Vorrunde erspart sich der DFB-Tross dann eine lange Anreise, findet das Viertelfinale doch unweit des deutschen Quartiers in Danzig statt.

 

 

 

 

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen