News vom

Euro 2012: Ergebnis und Spielbericht zur Partie Tschechien gegen Polen

Euro 2012: Ergebnis und Spielbericht zur Partie Tschechien gegen Polen © Maja Hitij/dapd

Für Gastgeber Polen ist die EM 2012 schon nach der Gruppenphase beendet. Nach zwei Unentschieden gegen Griechenland und Russland verlor die polnische Mannschaft ihr letztes Gruppenspiel gegen Tschechien mit 0:1. Die Tschechen, die mit einem 1:4 gegen Russland in das Turnier gestartet waren, stehen derweil als Gruppensieger im Viertelfinale.

Wie schon im Auftaktspiel gegen Griechenland begann Polen vor 42.000 Zuschauern in Breslau sehr forsch und ließ den defensiv eingestellten Tschechen in der Anfangsphase keine Luft zum Atmen. In den ersten zehn Minuten kamen die personell unveränderten Gastgebern, bei denen der nach Rotsperre wieder einsatzfähige Stammkeeper Wojciech Szczesny nur auf der Bank saß, zu vier Torgelegenheiten. Während Jakub Blaszczykowski an Keeper Petr Cech scheiterte, trafen sowohl Dariusz Dudka als auch Robert Lewandowski und Ludovic Obraniak nur das Außensetz. Auch im weiteren Verlauf der ersten halben Stunde blieb Polen klar dominant und kam zu einigen weiteren Halbchancen. Auf der anderen Seite war von Tschechien lange nichts zu sehen. Erst in den letzten Minuten vor der Pause näherte sich das Team von Trainer Michal Bilek, der auf den verletzten Spielmacher Tomas Rosicky verzichten muss, dem polnischen Tor an, ohne aber richtig gefährlich zu werden.

Nach der Pause präsentierten sich die Tschechen dann wie verwandelt und wurden von Minute zu Minute stärker. Vermutlich wurden die Spieler in der Pause über die griechische Führung gegen Russland, die bei einem gleichzeitigen tschechischen Remis gegen Polen das Aus  bedeutet hätte, informiert und suchten auch deshalb selbst vermehrt die Offensive. Nachdem David Limbersky, Tomas Sivok und Milan Baros die Führung noch verpassten, war es in der 72. Minute dann doch soweit. Nach einem Fehlpass von Rafal Murawski schaltete Tschechien blitzschnell um und waren innerhalb weniger Sekunden am gegnerischen Strafraum, wo Baros den mitgelaufenen Petr Jiracek bediente, der noch einen Haken schlug und dann mit seinem zweiten Turniertor zum 1:0 traf.

In der Folge brachte Polens Trainer Franciszek Smuda mit Mit Pawel Brozek und Adrian Mierzejewski zwei neue Offensivkräfte, die die Niederlage am Ende aber auch nicht mehr abwenden konnte. Letztlich blieb Polen vor dem tschechischen Tor in der gesamten zweiten Halbzeit völlig harmlos und offenbarte überdies körperliche Defizite, die eine erfolgreiche Aufholjagd verhinderten und ein ganzes Land in tiefe Trauer stürzten.

Tschechien kann derweil am morgigen Sonntag entspannt verfolgen, wer in Gruppe B Zweiter und somit der tschechische Viertelfinalgegner wird.

 

 

 

 

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen