News vom

Euro 2012: Ergebnis und Spielbericht zur Partie Ukraine gegen Frankreich

Euro 2012: Ergebnis und Spielbericht zur Partie Ukraine gegen Frankreich © Laurent Cipriani/AP/dapd

Die Euphorie in der Ukraine hat einen herben Dämpfer erhalten. Nach dem Auftaktsieg gegen Schweden verlor die Elf des Gastgebers ihre zweite Partie gegen Frankreich in einem nicht alltäglichen Spiel mit 0:2. Bis es soweit war, dauerte es jedoch länger als erwartet. Nach vier Minuten und 17 Sekunden entschloss sich der niederländische Schiedsrichter Björn Kuipers aufgrund eines heftigen Gewitters über Donezk dazu, das Spiel zu unterbrechen.

Weil die Regenfälle im Osten der Ukraine kein schnelles Ende fanden, dauerte es geschlagene 57 Minuten bis das Spiel fortgesetzt werden konnte. Der Rasen, der noch Minuten zuvor an einigen Stellen voll Wasser stand, war dank des Einsatzes zahlreicher Helfer überraschenderweise sehr gut bespielbar. Beide Mannschaften agierten nach der unfreiwilligen Pause zunächst zurückhaltend, kamen im Laufe der ersten Halbzeit aber dennoch zu guten Chancen. Während für Frankreich der neu ins Team gekommene Jeremy Menez und Innenverteidiger Philippe Mexes nach einem Eckball am starken Andriy Pyatov im ukrainischen Tor scheiterten, konnte auf der anderen Seite Frankreichs Nummer eins gegen Andriy Shevchenko parieren.

Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich die Ukraine zunächst etwas mutiger, doch die Chancen lagen weiterhin auf Seiten Frankreichs. Zunächst stand dem auffälligen Menez noch einmal Pyatov im Wege, aber in der 53. Minute war es dann so weit und der Mittelfeldspieler von Paris St. Germain zog nach Zuspiel von Karim Benzema und einem kurzen Haken schnell ab und traf trocken zum 1:0. Gegen die in der Folge völlig verunsichert wirkenden Gastgeber setzte die Equipe Tricolore dann sofort nach und erhöhte nur drei Minuten später auf 2:0. Wiederum nach Pass des guten Karim Benzema erzielte Yohan Cabaye von Newcastle United das unter dem Strich nicht unverdiente zweite Tor.

Vom zu Beginn des Spiels noch spürbaren Selbstvertrauen der Ukraine war nun endgültig nichts mehr zu sehen, auch wenn das Team von Trainer Oleg Blokhin noch einmal alles versuchte und um den Ausgleich bemüht war. Letztlich hatte Frankreich bei seinen Kontern die besseren Chancen und Pech, als Cabaye noch einmal am Pfosten scheiterte.

Vor dem letzten Gruppenspiel gegen Schweden hat Frankreich nun die besten Karten auf das Viertelfinale. Die Ukraine muss abhängig vom Ausgang der Partie England gegen Schweden am letzten Spieltag gegen die Briten vermutlich sogar gewinnen, um weiterzukommen.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen