News vom

Expertenrat: Angebrochene Kaffeepackung innerhalb von zwei Wochen aufbrauchen

Expertenrat: Angebrochene Kaffeepackung innerhalb von zwei Wochen aufbrauchen © Lennart Preiss/dapd

Es gibt nicht wenige Menschen, die ohne eine Tasse Kaffee nicht wirklich in die Gänge kommen. Neben dem Koffein, das den Start in den Tag erleichtert, schätzen viele Kaffeetrinker aber auch einfach nur den Geschmack des Getränks, das nicht ohne Grund als eines der beliebtesten Genussmittel gilt.

Damit dieser Genuss aber nicht leidet, sollte man eine einmal geöffnete Kaffeepackung nicht zu lange herumstehen lassen, sondern relativ rasch aufbrauchen. So rät der Deutsche Kaffeeverband in Hamburg, dass eine angebrochene Packung Kaffee im Idealfall innerhalb von zwei Wochen verwendet werden sollte, da andernfalls ein Verlust des eigentlichen Aromas und eine Verzerrung des Geschmacks möglich ist.

Klaus Langen von der Deutschen Röstergilde erklärt außerdem, dass Kaffee vor Licht, Luftfeuchtigkeit und Sauerstoff geschützt werden müsse und zudem relativ kühl gelagert werden sollte. Wenn es im Sommer im Haus heiß ist, kann es sogar ratsam sein, Kaffee im Kühlschrank zu deponieren. Generell rät Experte Langen dazu, Kaffee am besten in einer Dose aufzubewahren, die beispielsweise mit einem Bügel fest verschlossen werden kann.

Schon am Geruch kann man übrigens erkennen, ob Kaffee noch sein eigentliches Aroma besitzt. Duftet der Kaffee bereits etwas muffig, sollte man ihn zügig aufbrauchen, muss dabei aber wohl schon geschmackliche Abstriche hinnehmen.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten: