News vom

FC Bayern München: Ribery und van Bommel vor Comeback

FC Bayern München: Ribery und van Bommel vor Comeback © Sascha Schuermann/ ddp

Nachdem Trainer Louis van Gaal in den zurückliegenden Wochen auf einige Stammkräfte verzichten musste und der FC Bayern München sicherlich auch deshalb bereits zwölf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Borussia Dortmund aufweist, scheint sich das Lazarett des deutschen Rekordmeisters nun langsam aber sicher zu lichten.

Gleich drei Stammspieler und potentielle Leistungsträger stiegen am heutigen Mittwoch wieder ins Mannschaftstraining an der Säbener Straße ein. Allen voran ruhen die Hoffnungen der Fans des FC Bayern natürlich auf dem baldigen Comeback von Superstar Franck Ribery, der sieben Wochen nach seinem beim 2:1-Auswärtssieg in Hoffenheim zugezogenen Außenband- und Kapselriss im rechten Sprunggelenk erstmals wieder mit den Kollegen auf dem Trainingsplatz stand.
Der Franzose, der nebenbei noch Extra-Schichten im Kraftraum schiebt, hofft bereits am kommenden Sonntag im bayerischen Derby gegen den 1. FC Nürnberg wieder auflaufen zu können, auch wenn er noch relativiert: “Ich bin noch nicht fit, muss noch trainieren.”

Ähnlich ist die Lage bei Kapitän Mark van Bommel, der nach seinem bei der niederländischen Nationalelf vor vier Wochen erlittenen Faszienrisses im rechten Knie wieder mit den Teamkollegen übte. Bei seinem Landsmann wird Trainer van Gaal jedoch sicherlich kein unnötiges Risiko eingehen, da sich im defensiven Mittelfeld der Ukrainer Anatoliy Tymoshchuk zuletzt in blendender Verfassung präsentierte und an seiner Seite entweder Andreas Ottl, der gegen seinen Ex-Klub sicher hochmotiviert zu Werke gehen würde, spielen oder Bastian Schweinsteiger wieder aus der Offensivzentrale nach hinten rücken könnte.

Ebenfalls wieder mit dabei war Diego Contento, auf den van Gaal nach wie vor große Stücke erhält und der als Linksverteidiger wieder in der ersten Elf stehen dürfte, sobald er die Folgen seiner Leisten-OP überwunden hat. Der Youngster schränkt aktuell jedoch selbst noch ein und dürfte für das Spiel gegen den Club noch keine Alternative für die Anfangsformation sein: “Ich habe über einen Monat pausiert. Da ist schwer, wieder reinzukommen.“

Mit Breno nahm außerdem ein weiterer Hoffnungsträger nach langer Zeit wieder an Teilen des Teamtrainings teil, doch der Brasilianer wird nach überstandenem Kreuzbandriss vermutlich erst nach der Winterpause eine ernsthafte Alternative werden.

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Dax: Auf und ab setzt sich fort thumbnail Dax: Auf und ab setzt sich fort

International befinden sich die Börsen auf einer regelrechten Achterbahnfahrt. Auch der Dax schaukelt weiter kräftig. Nach weltweiten Sorgen um die Konjunktur, ging es an den internationalen Finanzmärkten in den Keller. Nun schießen die wichtigen Börsenindizes wieder nach oben. Auch der Dax setzt sein Auf und Ab der vergangenen Tage fort. Nachdem der Dax am Mittwochmorgen […]

Mehr Nachrichten

Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Zeitumstellung thumbnail Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Zeitumstellung

Weitere Schlagzeilen