News vom

Finale: Spanien – Italien live im ZDF

Finale: Spanien – Italien live im ZDF © Jon Super/AP/dapd

Während die deutschen Nationalspieler anders als erhofft schon wieder zuhause sind, steigt heute Abend in Kiew das Finale der EM 2012 zwischen Spanien und Italien. Beide Mannschaften standen sich bereits am ersten Spieltag der Vorrundengruppe C am 10. Juni gegenüber und trennten sich damals in einem sehr unterhaltsamen Spiel mit 1:1.

Sollte die Partie heute auf ähnlichem Niveau stattfinden, dürfen sich die Fußballfans in Europa und darüber hinaus auf ansehnlich 90 Minuten freuen, was in Anbetracht der bisher von beiden Teams gezeigten Leistungen bei dieser EM fast zu erwarten ist, zumal neben den traditionell attraktiv spielenden Spaniern sich auch Italien von der altbekannten Defensiv-Strategie verabschiedet hat.

Bei den Iberern, die es als erste Nation überhaupt schaffen könnten, den EM-Titel zu verteidigen, wird es in der Aufstellung keine großen Überraschungen geben. Zehn Startplätze sind wie im gesamten Turnierverlauf fest vergeben und nur die Besetzung im Angriff ist offen. Nach dem missglückten Experiment mit Alvaro Negredo im Halbfinale gegen Portugal wird die Wahl von Trainer Vicente Del Bosque diesmal wieder entweder auf Fernando Torres oder auf Fabregas fallen. Für letzteren spricht dabei nicht nur das große Selbstvertrauen nach dem verwandelten, entscheidenden Elfmeter im Halbfinale, sondern auch die Tatsache, dass der gelernte Mittelfeldspieler schon im Gruppenspiel gegen Italien zum 1:1-Ausgleich traf. Am meisten anhängen wird bei Spanien aber auch im Endspiel wieder vom spielstarken Mittelfeld um Xavi, Andres Iniesta und Xabi Alonso, das gegen Portugal etwas unter seinen Möglichkeiten geblieben ist, gegen die Squadra Azzurra nun aber wieder die gewohnte Dominanz ausüben will.

Bei Italien sind Änderungen im Team von Trainer Cesare Prandelli nicht ausgeschlossen, doch geht die Tendenz wohl zu der gleichen Startelf wie beim in allen Belangen überzeugenden 2:1 gegen Deutschland, als neben dem überragenden Regisseur Andre Pirlo vor allem die beiden häufig zwischen Genie und Wahnsinn wechselnden Angreifer Mario Balotelli und Antonio Cassano zu großer Form aufliefen. Möglich aber, dass der nach abgelaufener Sperre wieder einsatzbereite Christian Maggio auf der rechten Abwehrseite den Vorzug vor dem gelernten Linksverteidiger Federio Balzaretti erhält, nachdem dieser gegen Deutschland im Vergleich zu seinen Teamkollegen doch etwas abfiel.

Anstoß im Kiewer Olympiastadion ist unter Leitung des portugiesischen Schiedsrichters Pedro Proenca um 20.45 Uhr. Die ARD überträgt das Finale live im Fernsehen und per Live-Stream auch im Internet.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Der Besuch dieser Seite beschert einem ein optimales Nachrichtenportal, mit dem sich immer auf dem Laufenden halten kann, was die unterschiedlichsten Themen deutschlandweit oder auch auf der ganzen Welt betrifft. Top News aus den verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Auto und Sport stehen dabei jederzeit zur Verfügung und auch unterhaltsame Geschichten aller Art sowie […]

Mehr Nachrichten

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Weitere Schlagzeilen