News vom

Hessischer NPD-Vize zu Bewährungsstrafe verurteilt

Der 23-Jährige soll einen Mitstudenten beleidigt und zusammengeschlagen haben

Mario Matthes, stellvertretender Vorsitzende der hessischen NPD, ist vom Amtsgericht Mainz wegen Beleidigung und schwerer Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von elf Monaten verurteilt worden. Wie ein Gerichtssprecher am Montag mitteilte, muss der 23-jährige Student außerdem 100 Sozialstunden ableisten. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der NPD-Landesvize im Januar auf dem Gelände der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität einen Mitstudenten beleidigt und zusammengeschlagen hat.

Das Opfer, ein Mitglied der antifaschistischen Bewegung, erlitt dabei schwere Verletzungen. Die Universität Mainz hatte Matthes nach dem Vorfall eine offizielle Rüge erteilt. Die Studentenvertretung AStA und antifaschistische Gruppen hatten daraufhin Kritik geübt, dass der NPD-Landesvize nicht exmatrikuliert wurde.

Zur Urteilsverkündung am Montag war Matthes nicht persönlich erschienen. Sein Verteidiger kündigte noch im Gerichtssaal an, Einspruch gegen das Urteil zu erheben. (ddp/ba)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden



Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen