News vom

Heuschnupfen: Tipps bei Pollenallergie

heuschnupfenDie ersten Sonnenstrahlen locken Groß und Klein an die frische Luft. Doch neben Joggern, Inlineskatern und Radfahrern sind auch allergieauslösende Pollen unterwegs und verderben circa zwölf Millionen Heuschnupfen-Geplagten in Deutschland den Spaß im Freien. Schnell kommt da die Frage auf, ob Pollenallergiker überhaupt Sport treiben sollten.

Die Antwort lautet eindeutig: ja! Die Zeiten, in denen Allergikern zu einem Leben ohne Sport geraten wurde, um ihren Körper nicht unnötig zu belasten, sind längst vorbei. Und auch wenn das oberste Gebot für Heuschnupfler lautet, Allergene zu meiden, muss niemand auf Sport an der frischen Luft verzichten.

Neben nützlichen Informationen zum Umgang mit der Pollenallergie erklärt der neue ratiopharm® Sport-Planer für Allergiker, warum Bewegung positive Auswirkungen auf den heuschnupfengeplagten Körper hat. Er gibt außerdem Tipps zur richtigen Sportbekleidung, zu den besten Trainingsorten sowie zur richtigen Wetterlage.

Mit individuellen Tipps für Allergiker werden vier ausgewählte Ausdauersportarten präsentiert – denn die eignen sich aufgrund der gleichmäßigen Belastung besonders für Pollenallergiker. Ein Pollenflugkalender verrät auf den ersten Blick, wann die einzelnen Allergieauslöser Hochsaison haben. Der Planer kann ab sofort kostenlos, so lange der Vorrat reicht, auf der Homepage www.ratiopharm.de oder bei der ratiopharm GmbH, Marketing OTC, Graf-Arco-Str. 3, 89079 Ulm sowie über die Faxnummer 07 31/4 02 75 52 angefordert werden. (NR.NET/SV)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden