News vom

IT-Standort Deutschland liegt im internationalen Vergleich im Mittelfeld

IT-Standort Deutschland liegt im internationalen Vergleich im Mittelfeld IT-Standort Deutschland liegt im internationalen Vergleich im Mittelfeld © ddp images/ dapd/ Nigel Treblin

Der IT-Standort Deutschland liegt im internationalen Vergleich nur im Mittelfeld. Die Bundesrepublik rangiert dabei weiter hinter Staaten wie Dänemark, Südkorea und den USA.

Deutschlands Platz in der Welt der Informationstechnik wird durch den großen IT-Gipfel in München in diesen Tagen ins Rampenlicht gerückt. Gemeinsam drängen Wirtschaft und Wissenschaft beim Aufbau intelligenter Netze zu mehr Tempo. Bislang fällt der internationale Vergleich für Deutschland jedoch wenig schmeichelhaft aus.

Die Bundesrepublik rangiert als IT-Standort im internationalen Vergleich nur im Mittelfeld und muss sich dabei Staaten wie Südkorea, Dänemark und den USA deutlich geschlagen geben. Im Fokus des IT-Gipfels steht die Infrastruktur der Zukunft.

Auf dem IT-Gipfel haben sich Unternehmen und Politiker zu der Rolle Deutschlands als IT-Standort geäußert. An einer Podiumsdiskussion nahmen der Wirtschaftsminister, IBM, Telekom, Infineon und SAP teil. Am Dienstag stellte das Marktforschungsinstitut TNS Infratest zum Auftrag eines Spitzentreffens von Wirtschaft und Regierung eine Studie vor, nach der Deutschland gemeinsam mit Schweden auf dem sechsten Platz rangiert. Im Vorjahr erreichte Deutschland in der Studie noch den siebten Rang.







Ähnliche Nachrichten:








Letzte Nachrichten

Auch in den News

Ebola-Epidemie weitet sich aus – WHO fordert Screening an Flughäfen thumbnail Ebola-Epidemie weitet sich aus – WHO fordert Screening an Flughäfen

Die seit Wochen um sich greifende Ebola-Epidemie im Westen Afrikas zieht immer weitere Kreise. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren alleine vom 14. bis 16. August 84 neue Todesfälle zu verzeichnen, womit das gefährliche Virus nun schon 1229 Opfer gefordert hat. Insgesamt haben sich in den Ländern Liberia, Sierra Leone, Guinea und Nigeria 2.240 Menschen […]

Mehr Nachrichten

Karstadt: Krise findet kein Ende thumbnail Karstadt: Krise findet kein Ende

Weitere Schlagzeilen