News vom

Jeder dritte Jugendliche von Cyber-Mobbing betroffen

Jeder dritte Jugendliche von Cyber-Mobbing betroffen Jeder dritte Jugendliche von Cyber-Mobbing betroffen © ddp images/ dapd/ Patrick Sinkel

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie zeigen, dass bereits jeder dritte Jugendliche schon einmal Opfer von Cyber-Mobbing wurde. Nach Angaben der TK fallen Kinder und Jugendliche im Internet gezielt übereinander her.

Das Cyber-Mobbing nimmt unter Jugendlichen neue Dimensionen an. Nach den Ergebnissen einer aktuellen Studie war bereits jeder dritte Jugendliche in Deutschland schon einmal ein Opfer von Cyber-Mobbing. Damit ersetzt dieses zunehmend die Prügelei auf dem Pausenhof. Die Techniker Krankenkasse erklärte am Dienstag bei der Vorstellung der Studienergebnisse in Hamburg, dass Kinder und Jugendliche virtuell und anonym gezielt im Internet übereinander herfallen.

Die TK hat die repräsentative Umfrage zum Cyber-Mobbing in Auftrag gegeben. Bundesweit wurden rund 1000 Schüler im Alter zwischen 14 und 20 Jahren befragt. Nach eigenen Angaben hat bereits jeder Zehnte im Internet selbst gemobbt. Darüber hinaus schätzt es jeder Fünfte als wahrscheinlich ein, einmal die Rolle des Täters zu übernehmen.

Nach Angaben der Krankenkasse zeigt sich dies besonders deutlich bei denjenigen, die mehr als drei Stunden täglich das Internet nutzen. Bei ihnen soll die Bereitschaft, selbst zum Mobber zu werden, deutlich höher sein als beim Durchschnitt.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten: