News vom

Macbook für nur 49,95 Euro plus Versand – Panne im Versandhaus Otto

Macbook für nur 49,95 Euro plus Versand – Panne im Versandhaus Otto Das Hamburger Versandhaus Otto sieht eine kleine Klageflut auf sich zukommen. © dpp

Der Hamburger Versandhändler Otto muss sich wegen einer Panne bei der Preisangabe von Notebooks jetzt juristischen Konsequenzen stellen. Wie “Der Spiegel” berichtet, wollen mehrere Kunden Otto verklagen.

Hamburg. Warum die ganze Aufregung? Das Katalogunternehmen hatte in seinem Online-Shop Ende Juli die beliebten Apple Macbooks für nur 49,95 Euro plus Versandkosten angeboten – anstatt der üblichen 1.300 Euro bis 1.700 Euro. Die Panne blieb natürlich nicht lange bei den Kunden unbemerkt, und so sicherten sich mehr als 2.500 Kunden insgesamt 6.534 Notebooks.

Nachdem Otto die falsche Preisangabe bemerkte, sendete das Versandhaus allen Bestellern einen Brief mit dem Inhalt, dass man “die Ware nicht zum angegebenen Preis liefern” könne. Außerdem wurde alle Kunden mit einem Einkaufsgutschein über 100 Euro bedacht. Zusätzlich wurden unter den 2.500 Personen noch 50 Notebooks verlost.

Offenbar wollen sich aber einige Kunden mit diesem Wiedergutmachungsangebot nicht zufriedengeben und haben gegen Otto geklagt. Nach Angaben des Unternehmens hatten mehrere Kunden auf der Bestellung zum angegebenen Preis bestanden. Einige dieser Kunden hätten angekündigt, die Ware vor Gericht einklagen zu wollen. Wie viele Personen genau sich beschwert hatten, wollte Otto aber nicht sagen. Nach “Spiegel”-Informationen sind sich Experten aber uneins, ob eine Klage Erfolgaussichten hätte. (ag/ddp)

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

iPad Air 2: Beschichtung sorgt für Probleme thumbnail iPad Air 2: Beschichtung sorgt für Probleme

Fans von Apple müssen sich beim iPad Air 2 wohl auf längere Wartezeiten einstellen. So soll derzeit die Beschichtung für Probleme sorgen. Offenbar müssen sich Apple Fans beim iPad Air 2 auf längere Wartezeiten bei der Markteinführung einstellen. Wie jüngst bekannt wurde, kämpft der US-Konzern offenbar mit Problemen bei der Beschichtung des neuen Tablets. Aufgrund […]

Mehr Nachrichten

Leipzig: Erster Ebola-Patient in Deutschland gestorben thumbnail Leipzig: Erster Ebola-Patient in Deutschland gestorben

Weitere Schlagzeilen