News vom

Mehr als 150 Geschädigte bei Mainzer EC-Karten-Betrug

Im Max-Bahr-Baumarkt in Mainz wurden mehr als 1000 PIN-Nummern und Kontaktdaten von EC-Karten-Besitzern entwendet, teilte eine Sprecherin des Bundeskriminalamtes (BKA) mit. Nach bisherigen Erkenntnissen hätten die ersten Fälle des Datenklaus ab dem 12. April stattgefunden, die Schadenssumme wird auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt. Laut der Mainzer Polizei haben bereits 150 Geschädigte Anzeige erstattet.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge haben unbekannte Täter offenbar Anfang April ein Karten-Lesegerät im Baumarkt so manipuliert, dass die Daten der eingelesenen EC-Karten wahrscheinlich über Funk nach außen übertragen worden sind. Wie in einem ähnlichen Fall in Hofheim (Hessen) sind die Täter vermutlich über das Dach in den Baumarkt gelangt. Ab dem 2. Mai wurden dann in Italien und Rumänien Geldabhebungen vorgenommen. Inzwischen wurden die Lesegeräte in dem Baumarkt ausgetauscht.

Laut BKA ist dieser Fall bereits der elfte dieser Art in Deutschland seit 2007. In früheren Fällen stammten die Täter überwiegend aus Rumänien. Bei dem ähnlichen Fall in Hofheim, der im November letzten Jahres bekannt wurde, hatten die Täter 1400 Kartendaten entwendet und mit ihnen einen Schaden in Höhe von 1,4 Millionen Euro verursacht. In diesem Fall seilten sich die Täter über ein Dachfenster in einen Globus-Markt ab und manipulierten eine Kasse. Bei der Öffnung des Marktes postierten sich die Täter in der Nähe und speicherten die über Funk abgeschöpften Daten auf einem Laptop ab. Von dort gelangten sie per E-Mail ins Ausland, wo sie auf gefälschten EC-Karten zum Geldabheben in Italien, Frankreich, Rumänien und Spanien verwendet wurden.

Laut Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ersetzen die meisten Banken den durch manipulierte Lesegeräte entstandenen Schaden auf Kulanzbasis. Die Polizei fordert Betroffene auf, sich bei ihrer Bank und auch bei der zuständigen Polizeidienststelle zu melden.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden