News vom

Microsoft kauft Ciao für 486 Millionen US-Dollar

Der US Softwareriese Microsoft hat das Marktforschungsunternehmen Greenfield Online, zu dem auch das größte europäische Verbraucherportal Ciao gehört, für 486 Millionen US-Dollar gekauft. Mit Ciao.com will Microsoft das Suchmaschinengeschäft in Europa weiter ausbauen.

Wie das Unternehmen am Freitag bekannt gab, übernimmt Microsoft das Verbraucherportal Ciao für 486 Millionen US-Dollar. Der US-Konzern will damit sein Angebot in den Bereichen Suche und E-Commerce in Europa deutlich erweitern. Der Konzern habe dazu vereinbart, die Ciao-Muttergesellschaft Greenfield Online zu übernehmen, dass erklärte der US- Softwarekonzern am Freitag in München. Das Softwareunternehmen legt demnach ein Angebot von 17,50 Dollar je Greenfield-Online-Aktie vor, insgesamt will Microsoft damit 486 Millionen Dollar (329 Millionen Euro) zahlen.

Das Shopping- und Meinungsportal Ciao ist eines der europaweit führenden, unabhängigen Dienste in diesem Bereich. Internetnutzer haben die Möglichkeit bei Ciao.com Produkte bewerten. Zudem führt die Ciao.com Tausende Händler sowie die Preise von Produkten auf. Derzeit ist Ciao ist in sieben Ländern aktiv, allein in Deutschland hat es nach eigenen Angaben 4,4 Millionen Nutzer pro Monat.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden