News vom

Ölpest durch Deepwater Horizon im Golf von Mexiko nicht unter Kontrolle

Ölpest durch Deepwater Horizon im Golf von Mexiko nicht unter Kontrolle Vogelsterben: Ölkatastrophen haben meist verheerende Folgen auf das ökologische System. Dana Press/Scanpix/ddp (Archivbild)

Im Golf von Mexiko läuft fünf Tage nach dem sinken der Bohrinsel „Deepwater Horizon“ noch immer Öl ins Meer aus. Experten schätzen, dass durch das Bohrloch und durch ein Leck in der Rohrverbindung täglich rund 140 Tonnen Rohöl in das Gewässer vor der Küste des US-Bundesstaates Louisiana fließen.

Rund 4.800 Quadratkilometer sind bereits mit Öl bedeckt, wobei der Ölteppich noch nicht an der US-Küste angekommen ist. Dies könnte sich jedoch durch einen Wetterumschwung ändern, so dass in der Küstenregion lebende Seevögel und Meerestiere stark gefährdet sind.

Welche Auswirkungen die Ölkatastrophe bereits hat und noch haben wird, sei nach Aussage von dem Meereschemiker Chris Reddy von der Woods Hole Oceanographic Institution zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorhersehbar. Ökologische Schäden seien allerdings nicht mehr zu vermeiden, erklärt Reddy weiter.

Die Suche nach Vermissten wurde eingestellt

Erste Versuche, die Katastrophe mittels Robotern in den Griff zu bekommen, scheiterten. Das gestrige Bemühen, ein Ventilsystem unter Wasser zu schließen, um so das Auslaufen der wasserunlöslichen Flüssigkeit in 1.500 Metern Tiefe zu verhindern, blieb ohne Erfolg.

Nun planen die Experten, eine Art Kuppel über die Bohrinsel zu stülpen, um das austretende Öl aufzufangen, oder den Ölfluss durch Einleiten einer schweren Flüssigkeit zu stoppen. Sollte auch dies misslingen, könnte das Öl noch monatelang auf den Meeresboden fließen und von dort aus an die Wasseroberfläche gelangen.

Grund für die Katastrophe auf der vom britischen Öl-Konzern BP genutzten Bohrplattform war eine Explosion am Donnerstag, die das Sinken der Plattform zur Folge hatte. Elf der über 120 Arbeiter werden nach Angaben von zeit.de noch immer vermisst und gelten als Opfer der Explosion. Die Suche nach ihnen wurde eingestellt. (gr/dts)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Der Besuch dieser Seite beschert einem ein optimales Nachrichtenportal, mit dem sich immer auf dem Laufenden halten kann, was die unterschiedlichsten Themen deutschlandweit oder auch auf der ganzen Welt betrifft. Top News aus den verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Auto und Sport stehen dabei jederzeit zur Verfügung und auch unterhaltsame Geschichten aller Art sowie […]

Mehr Nachrichten

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Weitere Schlagzeilen