News vom

Paypal: Falsche Gewinnmitteilung beim Willste? Kriegste Gewinnspiel

Der Bezahldienstleister Paypal ist vielen Kunden als guter und zuverlässiger Partner bekannt, wenn es um das Bezahlen von Einkäufen im Internet geht. Nun ist Paypal offenbar ein peinlicher Fehler unterlaufen.

Der Bezahldienstleister veranstaltet auf seiner Homepage derzeit ein Gewinnspiel unter dem Motto „Willste? Kriegste“. Paypal erklärt das Gewinnspiel auf seiner Homepage mit den Worten: „Die 50.000-Euro-Verlosung – so funktioniert’s.: In den nächsten 10 Wochen können Sie sich ein hübsches Sümmchen dazuverdienen. Dazu brauchen Sie nur Ihren nächsten Einkauf mit PayPal zu bezahlen. Suchen Sie sich zum Beispiel etwas aus unseren 5 Kategorien mit über 150 Sommerangeboten aus. Dann haben Sie jede Woche die Chance einer von 10 Gewinnern der 500 Euro zu sein.
Denken Sie daran, dass Sie sich jede Woche einen Artikel aussuchen sollten, damit Sie auch jede Woche teilnehmen. Übrigens können Sie die Artikel nicht nur online auf Ihrem Computer aussuchen und kaufen. Surfen Sie doch auch einfach mal mobil mit Ihrem Smartphone oder Ihrem Tablet bei uns vorbei.
Oder Sie probieren PayPal QRShopping aus, indem Sie mit Ihrem Smartphone den QR-Code scannen, die App herunterladen, bezahlen und sich den Artikel schnell nach Hause liefern lassen.

Am Freitag den 07.06.2013 erhielten nun zahlreiche Paypal-Kunden per E-Mail die Mitteilung, dass sie 500 Euro gewonnen haben und dieser Betrag bereits dem Kundenkonto gutgeschrieben wurde. Beim Blick auf eben dieses Konto stellte sich allerdings heraus, das dem nicht so ist.

Für Aufklärung sorgte Paypal dann in einer weiteren Mail etwas später am Tag. Der Bezahldienstleister informiert seine Kunden mit dieser Mail darüber, dass es sich bei der Gewinnmitteilung um einen Fehler gehandelt hat und man entschuldigt sich in aller Form.

Stiftung Warentest hat diesen Fall zum Anlass genommen und bei Paypal nachgefragt, wie es zu diesem Fehler kommen konnte. In der Antwort von Paypal, die auf der Homepage www.test.de nachgelesen werden kann, erklärt der Bezahldienstleister das die E-Mail in der Tat von Paypal versandt wurde, es sich aber um einen „tech­nischen Fehler“ gehandelt habe.

Interessanterweise wirft Stiftung Warentest die Frage auf, in wie weit Paypal trotz diesem Fehler eventuell die 500 Euro an die informierten Kunden zahlen muss. Das Unternehmen bezieht sich dabei auf den §661a im BGB. In diesem heiss es: „Ein Unternehmer, der Gewinn­zusagen (…) an Verbraucher sendet und durch die Gestaltung dieser Zusendungen den Eindruck erweckt, dass der Verbraucher einen Preis gewonnen hat, hat dem Verbraucher diesen Preis zu leisten.“

Stiftung Warentest hat weiter recherchiert und Gewinn­spiel- und Internet­rechts­experten befragt. Den Einschätzungen der Fachleute zufolge, besteht für PayPal durchaus die Gefahr, das das Unternehmen seine Gewinnzusage einlösen muss, auch wenn es sich um einen Fehler gehandelt hat.

Eine Stellungnahme von Paypal zu dieser Frage hat test.de bislang nicht erhalten. Stiftung Warentest hat aber zugesagt, in dieser Sache weiter zu recherchieren und zu berichten. Wir werden Sie ebenfalls auf dem Laufenden halten. Jeder Kunde, der eine Mail von Paypal erhalten hat, sollte diese auf jeden Fall gut aufbewahren, bis Klarheit in dieser Sache herrscht.

Einen wichtigen Hinweis gibt Stiftung Warentest noch auf seiner Homepage, den wir hier ebenfalls gern aufnehmen wollen: Es ist in der Tat die große Ausnahme, dass Gewinnbenachrichtigungen tatsächlich vom vermeintlichen Absender stammen. Vielmehr handelt es ich in den meisten Fällen um sogenannte Phishing-Mails, mit denen Kriminelle versuchen, die Nutzer­daten des Empfängers auszuspionieren. Auch Phishing-Mail mit dem vermeintlichen Absender Paypal hat es in der Vergangenheit bereits gegeben.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen