News vom

RTL unterliegt vor Gericht gegen dsds-news.de

Der Kölner Sender RTL unterliegt im Rechstreit um die DSDS Fanseite “dsds-news.de”. Dem Sender steht nach Ansicht des Gerichts kein Übertragungsrecht zu.

Berlin (ddp). Im Rechtsstreit um die Fanseite “www.dsds-news.de” zur beliebten Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) erlitt der Kölner Sender RTL nun eine Niederlage. Die Rechtsanwaltskanzlei Kalckreuth teilte am Mittwoch in Berlin mit, dass das Landgericht Berlin am Freitag eine Klage des Senders gegen ihren Mandanten zurückgewiesen hat. RTL forderte von Klöckner die Übertragung seiner Internetdomain dsds-news.de sowie die von weiteren Domains. Das Gericht sah den Fall anders und entschied, dass RTL gegenüber dem Seitenbetreiber kein Übertragungsrecht zustehe. Allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Den Angaben zufolge betreibt Philipp Klöckner im Internet seit mehreren Jahren unter der Internetadresse «dsds-news.de» ein Portal für Fans, wo er und seine Autoren sich ausschließlich mit der RTL-Sendung DSDS auseinandersetzen. Unter den Fans gilt die Internetseite als beliebteste inoffizielle News- und Fanseite zur Castingshow «DSDS».

Hintergründe und weiterführende Informationen zur Sache gibt es auf DSDS News sowie bei Klöckner auf seinem privaten Blog pip.net. (mg/ddp)







Ähnliche Nachrichten:








Letzte Nachrichten

Auch in den News

Allergiker: Mit Hyposensibilisierung gegen Heuschnupfen auf den Frühling vorbereiten thumbnail Allergiker: Mit Hyposensibilisierung gegen Heuschnupfen auf den Frühling vorbereiten

Während sich die meisten Menschen darüber freuen, dass der in diesem Jahr ohnehin recht milde Winter wohl endgültig in seinen letzten Zügen liegt, beginnt für Allergiker die vielleicht schwierigste Zeit des Jahres. Noch besteht aber zumindest für einen Teil der Betroffenen die Möglichkeit, das Leiden im Frühjahr, das sich meist durch Augenjucken und eine laufende […]

Mehr Nachrichten

Affäre Edathy: Druck auf SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann wächst thumbnail Affäre Edathy: Druck auf SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann wächst

Weitere Schlagzeilen