News vom

RTL unterliegt vor Gericht gegen dsds-news.de

Der Kölner Sender RTL unterliegt im Rechstreit um die DSDS Fanseite “dsds-news.de”. Dem Sender steht nach Ansicht des Gerichts kein Übertragungsrecht zu.

Berlin (ddp). Im Rechtsstreit um die Fanseite “www.dsds-news.de” zur beliebten Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) erlitt der Kölner Sender RTL nun eine Niederlage. Die Rechtsanwaltskanzlei Kalckreuth teilte am Mittwoch in Berlin mit, dass das Landgericht Berlin am Freitag eine Klage des Senders gegen ihren Mandanten zurückgewiesen hat. RTL forderte von Klöckner die Übertragung seiner Internetdomain dsds-news.de sowie die von weiteren Domains. Das Gericht sah den Fall anders und entschied, dass RTL gegenüber dem Seitenbetreiber kein Übertragungsrecht zustehe. Allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Den Angaben zufolge betreibt Philipp Klöckner im Internet seit mehreren Jahren unter der Internetadresse «dsds-news.de» ein Portal für Fans, wo er und seine Autoren sich ausschließlich mit der RTL-Sendung DSDS auseinandersetzen. Unter den Fans gilt die Internetseite als beliebteste inoffizielle News- und Fanseite zur Castingshow «DSDS».

Hintergründe und weiterführende Informationen zur Sache gibt es auf DSDS News sowie bei Klöckner auf seinem privaten Blog pip.net. (mg/ddp)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Frankreich verhinderte bislang fünf Anschläge thumbnail Frankreich verhinderte bislang fünf Anschläge

In den vergangenen Monaten sind in Frankreich nach Angaben von Premierminister Manuel Valls fünf Anschläge verhindert worden. Am Mittwoch konnte eher zufällig ein Attentat auf eine Kirche im Pariser Großraum vereitelt werden. In Frankreich wurden nach Erklärungen von Manuel Valls in den letzten Monaten bereits fünf Anschläge verhindert. Wie bekannt wurde, konnten die Einsatzkräfte am […]

Mehr Nachrichten

Champions League: Real Madrid und Juventus Turin komplettieren das Halbfinale thumbnail Champions League: Real Madrid und Juventus Turin komplettieren das Halbfinale

Weitere Schlagzeilen