News vom

Schenkungssteuer: Freibetrag bei Schenkung in 2009 angehoben

_editnews_media_news_jpg_medium_2009180005_0001.jpg
Seit Jahresbeginn 2009 gelten für Schenkungen deutlich höhere steuerliche Freibeträge. Eltern können nun jedem Kind bis zu 400.000 Euro steuerfrei schenken, Großeltern jedem Enkelkind bis zu 200.000 Euro. Darauf macht der Bundesverband deutscher Banken aufmerksam. Wer schenkt, kann zudem Bedingungen stellen, für welchen Zweck das Geld verwendet werden darf, und solche Wünsche notariell absichern.

So großzügig der Fiskus bei nahen Angehörigen ist, so bescheiden fällt der Freibetrag in allen anderen Fällen aus: Schenkungen etwa an Geschwister, Nichten und Neffen, Eltern und Großeltern und Familienfremde sind nur bis zu 20.000 Euro steuerfrei.

Wird der Freibetrag überschritten, muss der Beschenkte für darüber hinausgehende Beträge Schenkungsteuer zahlen. Ein Trost: Alle zehn Jahre können die genannten Freibeträge erneut in Anspruch genommen werden. Frühzeitig schenken kann sich also doppelt lohnen: Es freut den Empfänger und schont den Geldbeutel. (Nr.NET/as)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Der Besuch dieser Seite beschert einem ein optimales Nachrichtenportal, mit dem sich immer auf dem Laufenden halten kann, was die unterschiedlichsten Themen deutschlandweit oder auch auf der ganzen Welt betrifft. Top News aus den verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Auto und Sport stehen dabei jederzeit zur Verfügung und auch unterhaltsame Geschichten aller Art sowie […]

Mehr Nachrichten

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Weitere Schlagzeilen