News vom

Schweinegrippe-Impfung soll den Tod einer 65-Jährigen nicht verursacht haben

Schweinegrippe-Impfung soll den Tod einer 65-Jährigen nicht verursacht haben Patientin stirbt nach Schwienegrippe-Impfung an Herzattacke: Ärzte erklärten, dass die Schweinegrippe-Impfung nicht die Ursache war. © Pixelio/ A. Dengs

Eine 65-jährige schwer Herzkranke Frau hat wenige Stunden nach der Impfung gegen die Schweinegrippe eine tödliche Herzattacke erlitten. Nach Angaben des Amtsarztes in der „Thüringer Allgemeine“-Zeitung bestehe jedoch kein ursächlicher Zusammenhang mit der Schweinegrippe-Impfung.

Nachdem der Frau am Dienstagnachmittag von ihrem Hausarzt in Weimar die Schweinegrippe-Impfung injiziert wurde, war sie zunächst beschwerdefrei. Nach dem Abendessen habe die Frau laut Spiegel.de jedoch eine Herzattacke erlitten. Im Krankenhaus schafften es die Ärzte nicht mehr die Frau zu retten, die nach zwei Herzinfarkten mit einem Herzschrittmacher lebte.

Ein Sprecher der Stadt Weimar, Friedrich von Klinggräff, warnte nach dem Todesfall vor unbegründeter Panikmache. Fachärzte hätten bestätigt, dass der Tod der Risikopatientin, denen eine Schweinegrippe-Impfung empfohlen wird, nicht auf die Schweinegrippe-Impfung zurückzuführen sei. (gr/dts)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Der Besuch dieser Seite beschert einem ein optimales Nachrichtenportal, mit dem sich immer auf dem Laufenden halten kann, was die unterschiedlichsten Themen deutschlandweit oder auch auf der ganzen Welt betrifft. Top News aus den verschiedenen Bereichen wie Wirtschaft, Technik, Gesundheit, Auto und Sport stehen dabei jederzeit zur Verfügung und auch unterhaltsame Geschichten aller Art sowie […]

Mehr Nachrichten

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Weitere Schlagzeilen