News vom

Stiftung Warentest: Sommerreifen Test

Stiftung Warentest: Sommerreifen Test © Alexander Heimann/ddp

Der April ist in der Regel der Monat, in dem Autofahrer ihre Fahrzeuge sommertauglich machen und von Winter- auf Sommerreifen umsatteln. Welche Sommerreifen sich in der Praxis als besonders geeignet erweisen, hat die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit dem ADAC getestet. Das Ergebnis der am 25. Februar dieses Jahres veröffentlichten Studie: Von 36 getesteten Reifen schnitten sechs mit „mangelhaft“ ab.

In der Untersuchung testeten die Prüfer von Stiftung Warentest und dem ADAC die 36 Sommerreifen in zwei Größen für Klein-, Kompakt- und Mittelklasseautos auf die Eigenschaften, die ein Sommerreifen mit sich bringen muss: sicheres Fahren und Bremsen auf trockenen und nassen Straßen, ein leichtes Abrollen und langes Halten.

Unter den sechs Reifen, die mit der Note „mangelhaft“ abschnitten, waren unter den 15-Zoll-Reifen für Klein- und Kompaktwagen die chinesischen Importreifen Goodride und Interstate, berichtet Stiftung Warentest auf seiner Homepage test.de. Sie seien auf nasser Fahrbahn glatt durchgefallen.

Leichtlaufreifen Michelin Energy Saver Testsieger in der kleineren Größe

Wie Stiftung Warentest weiter berichtet, fielen auch in der Gruppe der 17-Zoll-Reifen für Kompakt- und Mittelklasseautos Reifen durch den Test. Sunny und Goodride sowie der Wanli hätten auf nasser Straße vollkommen versagt. Ebenso das europäische Markenprodukt Sava aus dem Hause Goodyear-Dunlop. Trotz einer sehr guten Dauerhaltbarkeit und einem geringen Verbrauch hätten die „mangelhaften“ Eigenschaften auf nasser Straße überwogen, heißt es auf test.de.

Als Testsieger in der kleineren Größe ging der Untersuchung zufolge der Leichtlaufreifen Michelin Energy Saver hervor, der durch einen niedrigen Kraftstoffverbrauch und Haltbarkeit habe punkten können. Auf nasser Fahrbahn habe er jedoch leichte Schwächen im Handling, beim Bremsen und im Aquaplaning auf geraden Strecken aufgewiesen, heißt es auf test.de weiter. Insgesamt habe der Reifen mit „befriedigend“ abgeschnitten.

Vollständige Sommerreifen-Untersuchung von Stiftung Warentest auf test.de

Als besser auf nasser Fahrbahn geeignet erwiesen sich der Untersuchung zufolge Sommerreifen von Nokian, Pirelli, Continental und Dunlop, die jedoch allesamt etwas schlechter im Kraftstoffverbrauch und beim Verschleiß angeschnitten hätten.  Als bester Reifen in der 17-Zoll-Größe habe sich hingegen der Pirelli Cinturato P7, berichtet test.de. Er habe als einziger sowohl bei nasser und trockener Fahrbahn als auch bei den Umwelteigenschaften mit der Note „gut“ abgeschnitten.

Die gesamte Untersuchung von Stiftung Warentest in Zusammenarbeit mit dem ADAC findet sich auf der Homepage der Verbraucherschutzorganisation, test.de. Kostenpflichtig können dort zudem alle Testergebnisse online inklusive PDF-Download angesehen werden.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Mit dem Lottogewinn die eigene verrückte Geschichte schreiben thumbnail Mit dem Lottogewinn die eigene verrückte Geschichte schreiben

Mit dieser Seite nutzen Sie eine optimale Plattform für sich, die jederzeit mit den neuesten, aktuellsten und wissenswerten Nachrichten aufwartet. Dabei werden sowohl nationale als auch internationale News aus den verschiedensten Bereichen zum besten gegeben. Neben wichtigen Themen wie Wirtschaft, Technik und Gesundheit kommt dabei auch das Freizeitvergnügen nicht zu kurz. So sorgen attraktive Informationen […]

Mehr Nachrichten

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Weitere Schlagzeilen