News vom

StudiVZ will Twitter integrieren

Mitgliedern, die beide Plattformen nutzen, soll es ermöglicht werden, Statusmeldungen ab beide Seiten gleichzeitig zu melden

Ab kommender Woche will die Internetplattform „StudiVZ“ den Dienst „Twitter“ in das eigene Netzwerk integrieren. Das erklärte StudiVZ-Chef Markus Berger-de Léon heute in einem Interview mit dem „Handelsblatt“. So solle es Mitgliedern, die beide Plattformen nutzen, möglich gemacht werden, gleichzeitig Statusmeldungen an beide Seiten zu senden.

Weiterhin sei StudiVZ mit seinen Ablegern „SchülerVZ“ und „MeinVZ“ das größte soziale Internetnetzwerk, das aktuell von 14,6 Millionen Mitgliedern genutzt werde, sagte Berger-de Léon. Zudem wachse der Online-Dienst in Deutschland jedem Tag stärker als sein Konkurrent „Facebook“, der international zu den beliebtesten sozialen Netzwerken gehört. (dts/ba)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten: