News vom

Tagesgeld: NIBC Direct mit 3,3 % Zinsen

Die sichere Geldanlage steht nach den Erfahrungen der letzten Monate bei vielen Bundesbürgern im Mittelpunkt und man verzichtet dabei gern auf das eine oder andere Prozent Rendite, wenn das Risiko dafür gering ist.

nibcTagesgeld gehört zu einer dieser sicheren Anlagemöglichkeiten. Wer sein Geld als Tagesgeld anlegen möchte, der sollte im Vorwege prüfen, ob die ausgewählte Bank auch den Einlagensicherungsfonds des jeweiligen Landes unterliegt. Zudem ist wichtig bis zu welchem Betrag die Einlage gesichert ist und ob das Land als Liquide einzustufen ist.

Bei der Niederländischen NIBC Direct Bank erhalten Kunden beispielsweise derzeit Zinsen in Höhe von 3,3 Prozent aufs Tagesgeld. Die NIBC Direct Bank unterliegt den niederländischen Regelungen zur Einlagensicherung welche bis zum 31. Dezember 2010 pro Sparer 100.000 Euro beträgt.
Das Tagesgeldkonto der NIBC ist für den Anleger einfach und übersichtlich gestaltet. Es gibt keinen Mindestanlagebetrag und auch keine Höchstgrenze für die Anlage auf dem Tagesgeldkonto. Das Geld ist zudem jederzeit verfügbar und kann bequem per Online-Banking verwaltet werden.

Mit dem Zinssatz von 3,3 Prozent aufs Tagegeld liegt das Angebot der NIBC Bank derzeit im oberen Bereich der Tagegeldkonten und ist damit durchaus attraktiv. (dtn/fm/Bild: NIBC)

Anzeige:
Tagesgeld-Vergleichsrechner

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen