News vom

Twilight IV: Regisseur für Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht” steht fest

Twilight IV: Regisseur für Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht” steht fest Regisseur bekannt gegeben: Bill Candon wird "Breaking Dawn" auf die Leinwand bringen. © dpp

Seit langem wird gerätselt: Wann beginnen die Dreharbeiten zum vierten Teil der Vampir-Romanze Twilight – Breaking Dawn, wird der vierte und letzte Teil in einem oder zwei Teilen verfilmt und wer übernimmt die Regie? Zumindest die Antwort zur letzten Frage ist nun gefunden: Regisseur Bill Candon wird die Liebesgeschichte von Vampir Edward und Teenager Bella Swan, gespielt von Robert Pattinson und Kristen Stewart, auf die Großleinwand bringen.

Wie das “OK!”-Magazin berichtet, habe die Produktionsfirma Summit Entertainment mittlerweile bestätigt, sich für Regisseur Bill Candon entschieden zu haben, der sich bereits für das Musicaldrama “Dreamgirls” mit Beyoncé Knowles, Jamie Foxx und Jennifer Hudson in den Hauptrollen verantwortlich zeigte.

In seinem Bericht zitiert das Magazin Candon mit den Worten, er freue sich sehr über die Gelegenheit, den Höhepunkt der Saga auf der Kinoleinwand zum Leben zu erwecken: “Alle Fans der Serie wissen, dass es ein einzigartiges Buch ist – und wir hoffen, dass wir ein ähnlich einzigartiges Kinoerlebnis schaffen können”, so der 54-Jährige, der 2003 mit einem Oscar in der Kategorie “Bestes adoptiertes Drehbuch” für den Kinofilm “Gods and Monsters” ausgezeichnet wurde.

Für jeden “Twilight”-Teil ein neuer Regisseur

Auch die Autorin der Jugendbuchreihe “Twilight”, Stephenie Meyer, zeigte sich dem Bericht zufolge mit der Wahl des Regisseurs zufrieden: “Ich bin begeistert, dass Bill mit uns arbeiten will. Ich glaube, er wird wunderbar zu uns passen und ich bin gespannt zu sehen, was er mit dem Material anfängt”, so die 36-jährige Schriftstellerin.

Somit wählten die Verantwortlichen für jeden Teil der “Twilight”-Reihe einen neuen Regisseur: Catherine Hardwicke zeigte sich für den ersten Teil verantwortlich, für “New Moon” saß Chris Weitz auf dem Regisseurstuhl und beim dritten Teil namens “Eclipse”, der am 15. Juli in den deutschen Kinos anläuft, führte David Slade Regie.

Dreharbeiten für Breaking Dawn sollen im Oktober beginnen

Nachdem lange Zeit unklar war, wann der vierte Teil gedreht wird, ist nun auch ein voraussichtlicher Starttermin für die Dreharbeiten genannt worden: Ab Oktober soll die Liebesgeschichte um Edward, Bella und Jacob zum Ende geführt werden.

Eine offizielle Bestätigung, ob “Breaking Dawn” in einem oder zwei Teilen verfilmt wird, steht seitens der Produktionsfirma Summit Entertainment immer noch aus. Medienberichten zufolge häufen sich derzeit jedoch die Anzeichen, den umfangreichen Stoff des letzten Buches auf zwei Filme aufzuteilen. (ba/ddp/firstnews)







Ähnliche Nachrichten:








Letzte Nachrichten

Auch in den News

Hamburger SV: Felix Magath wird nicht neuer Trainer – Abrechnung via Facebook thumbnail Hamburger SV: Felix Magath wird nicht neuer Trainer – Abrechnung via Facebook

Die Hoffnung vieler Fans des Hamburger SV, dass Felix Magath zurückkehrt und den Bundesliga-Dino im Schlussspurt der Saison doch noch zum Klassenerhalt führt, ist am Donnerstagabend endgültig geplatzt. Der 60 Jahre alte Fußball-Lehrer teilte via Facebook seine Absage gleich öffentlich mit und nutzte die Gelegenheit zu herber Kritik an einigen Personen im Verein. “Leider beharren […]

Mehr Nachrichten

Wiko Highway: Smartphone für Feature-Fetischisten thumbnail Wiko Highway: Smartphone für Feature-Fetischisten

Weitere Schlagzeilen