News vom

Umfrage: Mehrheit der Deutschen rät Bundespräsident Wulff zum Rücktritt

Umfrage: Mehrheit der Deutschen rät Bundespräsident Wulff zum Rücktritt © Timur Emek/dapd

Christian Wulff verliert in der Öffentlichkeit immer mehr an Rückendeckung. Neben den Medien, die sich schon seit langem auf den Bundespräsidenten eingeschossen haben, glaubt nun auch der Großteil der Deutschen nicht mehr an Wulff und wünscht sich sogar dessen Rücktritt.

Im Deutschlandtrend der ARD plädierten 54 Prozent der Befragten für einen Rücktritt von Wulff, nachdem es im Januar noch acht Prozent weniger waren. Allgemein hat das Ansehen von Wulff in den vergangenen Wochen arg gelitten. So sehen nur noch 43 Prozent der Deutschen in Wulff einen Menschen, der Respekt vor dem geltenden Recht hat.

Mit der Arbeit des Bundespräsidenten zeigten sich derweil lediglich 33 Prozent der Befragten zufrieden. Besonders bedenklich sollte für Wulff allerdings sein, dass er nur noch von 16 Prozent der Bundesbürger für ehrlich gehalten wird.

Dagegen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zuletzt an Ansehen gewonnen. In der am Donnerstag veröffentlichten Umfrage erklärten sich 64 Prozent der befragten Bundesbürger mit der Arbeit der Kanzlerin zufrieden und sogar 85 Prozent sehen in Merkel eine gut Vertreterin für Deutschland. Insgesamt darf sich Merkel über das beste Ergebnis seit 2009 freuen. Mit 42 Prozent der Deutschen zeigten sich überdies so viele Menschen wie nie zuvor nach dem Amtsantritt von Schwarz-Gelb mit der Regierungskoalition zufrieden.

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

VfL Bochum entlässt Peter Neururer – Vereinsschädigendes Verhalten als Grund thumbnail VfL Bochum entlässt Peter Neururer – Vereinsschädigendes Verhalten als Grund

Der VfL Bochum hat sich am gestrigen Dienstag überraschend von Trainer Peter Neururer getrennt. Wie der Verein am Vormittag bekannt gab, wurde der 59 Jahre alte Fußball-Lehrer wegen vereinsschädigenden Verhaltens mit sofortiger Wirkung freigestellt. Konkret ging es den Verantwortlichen darum, dass sich Neururer auf die Seite von Torhüter Andreas Luthe geschlagen hat, der öffentliche Äußerungen […]

Mehr Nachrichten

BER: Hartmut Mehdorn soll Großprojekt verlassen thumbnail BER: Hartmut Mehdorn soll Großprojekt verlassen

Weitere Schlagzeilen