News vom

US-Gesundheitssystem zahlt jährlich 147 Milliarden Dollar wegen Fettleibigkeit

US-Gesundheitssystem zahlt jährlich 147 Milliarden Dollar wegen Fettleibigkeit © Theo Heimann/ddp

In den Jahren 1998 bis 2006 stiegen die Kosten für die Gesundheitsvorsorge von Fettleibigen von 74 Milliaren auf 147 Milliarden US-Dollar

Die Menschen werden immer dicker – und ihre Versorgung dementsprechend immer teurer: Das US-Gesundheitssystem zahlt für die Versorgung von Fettleibigen jedes Jahr rund 147 Milliarden US-Dollar. Das Center for Disease Control and Prevention (CDC) in Atlanta, Georgia, ermittelte in einer Studie, bei der Daten von 1998 bis 2006 analysiert wurden, dass die Kosten für Gesundheitsvorsorge von Fettleibigen im entsprechenden Zeitraum von 74 Milliarden auf 147 Milliarden US-Dollar pro Jahr angestiegen sind. Der Direktor des CDC, Thomas Frieden, bezeichnete die Situation als „kritisch“ und plädierte für das Einführen effizienterer Schritte, um die Fettleibigkeit in der US-amerikanischen Gesellschaft zu bekämpfen. (ba/dts)

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen