News vom

Verkehrsunfall auf der A 7 mit vier Verletzten

Verkehrsunfall auf der A 7 mit vier Verletzten © dpp

Vollsperrung der Autobahn in Richtung Hamburg für etwa eine Stunde 

Berghof. Am Dienstag sind bei einem Unfall auf der Autobahn 7 in Höhe Berghof bei Soltau vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Bei seinem Fahrstreifenwechsel hatte ein 52 Jahre alter Autofahrer einen nachfolgenden Wagen übersehen, berichtete die Polizei. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam der Wagen des 52-Jährigen von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei wurde der Fahrer aus dem Pkw geschleudert und unter seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er sowie auch seine Beifahrerin erlitten schwere Verletzungen. Der zweite am Unfall beteiligte Wagen wurde gegen die Mittelplanke geschleudert. Dabei erlitten der 25 Jahre alte Fahrer und dessen Beifahrer leichte Verletzungen.

Die A 7 musste für die Bergungsarbeiten in Richtung Hamburg etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. (ij/ddp)







Ähnliche Nachrichten:








Letzte Nachrichten

Auch in den News

Weltkriegsbombe reist Krater in A3 – Bis zu 20 Kilometer Stau thumbnail Weltkriegsbombe reist Krater in A3 – Bis zu 20 Kilometer Stau

Wer seit Dienstagabend auf der A3 vom Offenbacher Kreuz in Richtung Würzburg fahren wollte, musste einiges an Geduld mitbringen. Denn nachdem die Sprengung eines Blindgängers aus dem zweiten Weltkrieg einen etwa 20 bis 25 Meter großen und zwei bis drei Meter tiefen Krater in die Fahrbahndecke gerissen hat, war die Strecke teilweise komplett gesperrt. In […]

Mehr Nachrichten

Google plant Konten für unter 13-Jährige thumbnail Google plant Konten für unter 13-Jährige

Weitere Schlagzeilen