News vom

Verkehrsunfall mit einem Toten und vier Verletzten

Durch Aquaplaning kam der Fahrer eines Kleintransporters beim Überholvorgang ins Schleudern. Dadurch kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und durchbrachen die Mittelleitplanke. 

Am Montagabend sind bei einem durch Aquaplaning verursachten Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in der Nähe des thüringischen Wandersleben ein Mensch getötet und vier weitere verletzt worden.

Beim Überholen eines Pkw mit Anhänger aus Tschechien kam laut Polizei der Fahrer eines Kleintransporters ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und wurde danach gegen das überholte Fahrzeug geschleudert. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab, durchbrachen eine Leitplanke und kamen auf einem Feldweg zum Stehen. Dabei wurde ein vermutlich nicht angeschnallter 44 Jahre alter Mann aus dem tschechischen Wagen geschleudert und erlitt dadurch tödliche Verletzungen.

Der Fahrer sowie der Beifahrer dieses Fahrzeugs wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Ebenso wurden der Fahrer und der Beifahrer des Kleintransporters ins Krankenhaus gebracht. (ddp/dtn/ba)

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Dax: Auf und ab setzt sich fort thumbnail Dax: Auf und ab setzt sich fort

International befinden sich die Börsen auf einer regelrechten Achterbahnfahrt. Auch der Dax schaukelt weiter kräftig. Nach weltweiten Sorgen um die Konjunktur, ging es an den internationalen Finanzmärkten in den Keller. Nun schießen die wichtigen Börsenindizes wieder nach oben. Auch der Dax setzt sein Auf und Ab der vergangenen Tage fort. Nachdem der Dax am Mittwochmorgen […]

Mehr Nachrichten

Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Zeitumstellung thumbnail Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Zeitumstellung

Weitere Schlagzeilen