News vom

Verkehrsunfall mit einem Toten und vier Verletzten

Durch Aquaplaning kam der Fahrer eines Kleintransporters beim Überholvorgang ins Schleudern. Dadurch kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und durchbrachen die Mittelleitplanke. 

Am Montagabend sind bei einem durch Aquaplaning verursachten Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in der Nähe des thüringischen Wandersleben ein Mensch getötet und vier weitere verletzt worden.

Beim Überholen eines Pkw mit Anhänger aus Tschechien kam laut Polizei der Fahrer eines Kleintransporters ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und wurde danach gegen das überholte Fahrzeug geschleudert. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab, durchbrachen eine Leitplanke und kamen auf einem Feldweg zum Stehen. Dabei wurde ein vermutlich nicht angeschnallter 44 Jahre alter Mann aus dem tschechischen Wagen geschleudert und erlitt dadurch tödliche Verletzungen.

Der Fahrer sowie der Beifahrer dieses Fahrzeugs wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Ebenso wurden der Fahrer und der Beifahrer des Kleintransporters ins Krankenhaus gebracht. (ddp/dtn/ba)

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Japan: Abe kündigt vorgezogene Neuwahlen an thumbnail Japan: Abe kündigt vorgezogene Neuwahlen an

Shinzo Abe hat in Japan Neuwahlen angekündigt. Bereits Mitte Dezember könnten die Neuwahlen in dem asiatischen Land stattfinden. In Japan hat Regierungschef Shinzo Abe Neuwahlen angekündigt. Wie bekannt wurde, könnten die Wahlen bereits Mitte Dezember stattfinden. Demnach würden sie zwei Jahre vor dem eigentlichen Termin abgehalten werden. Für Abe ist der Schritt jedoch aufgrund von […]

Mehr Nachrichten

Ingolstadt: Geiselnehmer zu acht Jahren Haft verurteilt thumbnail Ingolstadt: Geiselnehmer zu acht Jahren Haft verurteilt

Weitere Schlagzeilen