News vom

Verkehrsunfall mit einem Toten und vier Verletzten

Durch Aquaplaning kam der Fahrer eines Kleintransporters beim Überholvorgang ins Schleudern. Dadurch kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und durchbrachen die Mittelleitplanke. 

Am Montagabend sind bei einem durch Aquaplaning verursachten Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in der Nähe des thüringischen Wandersleben ein Mensch getötet und vier weitere verletzt worden.

Beim Überholen eines Pkw mit Anhänger aus Tschechien kam laut Polizei der Fahrer eines Kleintransporters ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und wurde danach gegen das überholte Fahrzeug geschleudert. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab, durchbrachen eine Leitplanke und kamen auf einem Feldweg zum Stehen. Dabei wurde ein vermutlich nicht angeschnallter 44 Jahre alter Mann aus dem tschechischen Wagen geschleudert und erlitt dadurch tödliche Verletzungen.

Der Fahrer sowie der Beifahrer dieses Fahrzeugs wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Ebenso wurden der Fahrer und der Beifahrer des Kleintransporters ins Krankenhaus gebracht. (ddp/dtn/ba)

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Orientierungsdebatte: Bundestag spricht über Sterbehilfe thumbnail Orientierungsdebatte: Bundestag spricht über Sterbehilfe

Während die Regelungen in anderen Ländern in jüngerer Vergangenheit deutlich gelockert worden sind, ist aktive Sterbehilfe in Deutschland nach wie vor verboten. Immer öfter werden nun aber Forderungen laut, den Menschen in Deutschland in dieser Hinsicht mehr Rechte einzuräumen. Am heutigen Donnerstag befasst sich der Bundestag mit der Thematik, wobei es sich nur um eine […]

Mehr Nachrichten

Deutsche Bahn einigt sich mit Bund auf Milliarden-Investitionen thumbnail Deutsche Bahn einigt sich mit Bund auf Milliarden-Investitionen

Weitere Schlagzeilen