News vom

Verkehrsunfall mit einem Toten und vier Verletzten

Durch Aquaplaning kam der Fahrer eines Kleintransporters beim Überholvorgang ins Schleudern. Dadurch kamen beide Fahrzeuge von der Fahrbahn ab und durchbrachen die Mittelleitplanke. 

Am Montagabend sind bei einem durch Aquaplaning verursachten Verkehrsunfall auf der Autobahn 4 in der Nähe des thüringischen Wandersleben ein Mensch getötet und vier weitere verletzt worden.

Beim Überholen eines Pkw mit Anhänger aus Tschechien kam laut Polizei der Fahrer eines Kleintransporters ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleitplanke und wurde danach gegen das überholte Fahrzeug geschleudert. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab, durchbrachen eine Leitplanke und kamen auf einem Feldweg zum Stehen. Dabei wurde ein vermutlich nicht angeschnallter 44 Jahre alter Mann aus dem tschechischen Wagen geschleudert und erlitt dadurch tödliche Verletzungen.

Der Fahrer sowie der Beifahrer dieses Fahrzeugs wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Ebenso wurden der Fahrer und der Beifahrer des Kleintransporters ins Krankenhaus gebracht. (ddp/dtn/ba)

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

IG Metall: 3,7 Millionen Mitarbeiter erhalten ab April mehr Lohn thumbnail IG Metall: 3,7 Millionen Mitarbeiter erhalten ab April mehr Lohn

Nach einem gut 15 Stunden andauernden Verhandlungsmarathon haben die Gewerkschaft IG Metall und der Unternehmerverband Südwestmetall am Dienstagmorgen in Böblingen bei Stuttgart eine Einigung erzielt und sich auf einen neuen, ab April gültigen Tarifvertrag verständigt. Zunächst gilt die Einigung zwar nur für die rund 800.000 Beschäftigten in der Landesbranche, doch weil die Verhandlungen Pilotcharakter besaßen, […]

Mehr Nachrichten

IS-Terror: 56 Christen durch IS-Extremisten entführt thumbnail IS-Terror: 56 Christen durch IS-Extremisten entführt

Weitere Schlagzeilen