News vom

Viertelfinale: Tschechien – Portugal live im ZDF

Viertelfinale: Tschechien – Portugal live im ZDF © Daniel Kopatsch/dapd

Im ersten Viertelfinale der EM 2012 stehen sich mit Tschechien und Portugal zwei Mannschaften gegenüber, die man nicht unbedingt unter den letzten acht Teams erwarten durfte. Doch während Tschechien sogar Gruppensieger vor Griechenland, Russland und Gastgeber Polen wurde, setzte sich Portugal in der Todesgruppe mit Deutschland immerhin gegen Dänemark und Vize-Weltmeister Niederlande durch.

Weil die portugiesische Gruppe deutlich schwer einzuschätzen war und weil die Iberer unter anderem mit Cristiano Ronaldo, Pepe oder Nani sicherlich über die klar besseren Einzelspieler verfügen, geht Portugal als Favorit ins Spiel gegen Tschechien. Mut macht den Fans und Verantwortlichen der Seefahrernation vor allem, dass sich die Mannschaft im bisherigen Turnierverlauf steigern konnte. Nach ordentlichem Beginn gegen Deutschland, als lediglich die schwache Chancenverwertung zu einer knappen 0:1-Niederlage führte, gewann Portugal gegen starke Dänen ebenso verdient wie im letzten Gruppenspiel gegen völlig enttäuschende Niederländer. Insbesondere, dass Superstar Ronaldo seine Flaute überwunden und seine Elf mit dem Doppelpack gegen die Niederlande ins Viertelfinale geschossen hat, sorgt für eine sehr optimistische Haltung im portugiesischen Lager. Personell ist Portugal in der gleichen Formation zu erwarten wie in allen bisherigen Turnierspielen. So dürfte auch der in der Heimat umstrittene Mittelstürmer Helder Postiga, der bislang immerhin ein Tor auf seinem Konto hat, wieder den Vorzug vor Youngster Nelson Oliveira bekommen.

Auch bei Tschechien ist davon auszugehen, dass Trainer Michal Bilek an seiner Erfolgself vom 1:0 gegen Polen festhalten wird. Allerdings gilt dies nur dann, sollte Spielmacher Tomas Rosicky wegen seiner Achillessehnenprobleme erneut ausfallen sollte. Meldet sich der Profi des FC Arsenal dagegen einsatzbereit, wird Rosicky natürlich im zentralen Mittelfeld anstelle seines nur bedingt überzeugenden Ersatzmannes Daniel Kolar auflaufen. Ansonsten hofft man in Tschechien darauf, dass Keeper Petr Cech einen guten Tag erwischt und die beiden bislang sehr auffälligen Mittelfeldspieler Vaclav Pilar und Petr Jiracek, die kommende Saison gemeinsam für den VfL Wolfsburg spielen werden, an ihre Leistungen der vergangenen Partien anknüpfen können.

Die Partie im Nationalstadion in Warschau beginnt unter Leitung des englischen Schiedsrichters Howard Webb um 20.45 Uhr. Die ARD überträgt das erste Viertelfinale live im TV und per Live-Stream auch im Internet.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen