News vom

Wahl in Niedersachsen Hochrechnungen

niedersachsen.pngBei den Wahlen in Niedersachsen sind die Wahllokale seit 18.00 UHR geschlossen und wie immer gab es kurz danach die ersten Hochrechnungen. Demnach liegt die regierende CDU klar vor der SPD. Für den amtierenden Ministerpräsident Christian Wulff istdies ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis, wie er selbst deutlich machte.

Die ersten Prognosen der Forschungsgruppe Wahlen haben ergeben, dass die CDU 42,3 Prozent der Stimmen erhält, gefolgt von der SPD mit 30,9 Prozent. Die FDP kommt auf 8 Prozent, die Grünen auf ebenfalls 8 Prozent. Die Partei Die Linke würde nach dem bisherigen Ergebnis mit 6,9 Prozent erstmals den Einzug in den Landtag schaffen.

Christian Wulff zeigte sich mit dem sich andeutenden Ergebnis sehr zufrieden: „Wir haben die Wahl gewonnen. Wir können gemeinsam mit unseren Freunden von der FDP gemeinsam regieren und Niedersachsen gemeinsam auf der Überholspur halten. Wir haben mit der FDP eine bereite Mehrheit und darauf können wir stolz sein.“ So Wulff.

Hochrechnung und Prognosen zu Landtagswahl in Niedersachsen 2013







Ähnliche Nachrichten:








Letzte Nachrichten

Auch in den News

Snowden erhält kein Asyl in der EU thumbnail Snowden erhält kein Asyl in der EU

Das EU-Parlament hat ein mögliches Asyl für Edward Snowden abgelehnt. Die Verantwortung dafür tragen nach Angaben des Parlaments die Mitgliedsstaaten. Der ehemalige Whistleblower Edward Snowden darf nicht darauf hoffen, von seinem Exil in Russland nach Westeuropa zu gelangen. Wie bekannt wurde, hat das EU-Parlament Snowdens Antrag auf Asyl abgelehnt. Die Verantwortung dafür sollen nach Angaben […]

Mehr Nachrichten

Flughafen Schönefeld soll weiter genutzt werden thumbnail Flughafen Schönefeld soll weiter genutzt werden

Weitere Schlagzeilen