News vom

Weihnachten: Deutsche wollen 2012 mehr Geld für Geschenke ausgeben

Weihnachten: Deutsche wollen 2012 mehr Geld für Geschenke ausgeben © Berthold Stadler/dapd

Noch sind es sechs Wochen bis Weihnachten, doch schon jetzt kommt man an weihnachtlicher Dekoration nicht mehr vorbei, wenn man durch die Fußgängerzone einer deutschen Stadt läuft. Nach und nach wird den meisten Menschen auch bewusst, dass bald wieder die alljährliche, nicht selten verzweifelte Suche nach passenden Weihnachtsgeschenken für die Liebsten beginnt.

Während es oftmals an der zündenden Idee mangelt, wollen die Menschen in Deutschland grundsätzlich aber nicht knausern, was Weihnachtsgeschenke betrifft. Laut einer aktuellen Umfrage der renommierten Unternehmensberatung Ernst&Young (E&Y) wollen die Deutschen sogar deutlich mehr Geld für Geschenke ausgeben als im Jahr zuvor.

In der repräsentativen Befragung gaben 2.000 Deutsche an, in diesem Jahr durchschnittlich 230 Euro in Weihnachtsgeschenke investieren zu wollen, was einem Anstieg um 17 Euro bzw. acht Prozent im Vergleich zu 2011 entspricht. Regional gibt es dabei durchaus große Unterschiede, wie die Umfrage ans Tageslicht brachte. So wollen die Menschen in Hessen im Schnitt sogar 254 Euro für Geschenke ausgeben, wohingegen man in Baden-Württemberg, wie man es den zu dieser Region gehörenden Schwaben ja gerne nachsagt, eher sparsam sind und lediglich 211 Euro eingeplant haben. Aber auch die bevölkerungsstärksten Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Bayern senken den Schnitt mit 229 bzw. 224 Euro.

Trotz des Anstiegs im Vergleich zum Vorjahr liegt das Budget für Weihnachtsgeschenke aber noch immer unter dem Niveau vor der großen Krise, als im Jahr 2007 jeder Deutsche im Schnitt 246 Euro für Geschenke ausgeben wollte.

Was die Art der Präsente angeht, haben sich erstmals Gutscheine und Geld den ersten Platz bei den beliebtesten Geschenken gesichert. So wollen 60 Prozent der Deutschen ihren Freunden und Verwandten auf diese Art eine Freude machen. Traditionell sehr beliebt sind Bücher, die auch 2012 wieder von 57 Prozent unter den Weihnachtsbaum gelegt werden. Kleidung wollen 46 Prozent verschenken, Spielwaren 42 Prozent und Lebensmittel sowie Süßwaren immerhin noch 40 Prozent. Oft verschenkt werden weiterhin auch CDs oder DVDs, die 39 Prozent der Befragten für eine nahestehende Person besorgen wollen.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Mit dem Lottogewinn die eigene verrückte Geschichte schreiben thumbnail Mit dem Lottogewinn die eigene verrückte Geschichte schreiben

Mit dieser Seite nutzen Sie eine optimale Plattform für sich, die jederzeit mit den neuesten, aktuellsten und wissenswerten Nachrichten aufwartet. Dabei werden sowohl nationale als auch internationale News aus den verschiedensten Bereichen zum besten gegeben. Neben wichtigen Themen wie Wirtschaft, Technik und Gesundheit kommt dabei auch das Freizeitvergnügen nicht zu kurz. So sorgen attraktive Informationen […]

Mehr Nachrichten

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Weitere Schlagzeilen