News vom

Weltbevölkerung wächst langsamer – Indien wird China überholen

In Europa ist die Geburtenanzahl sogar rückgängig, dafür wird der stärkste Anstieg auf dem afrikanischen Kontinent erwartet.

Der Zuwachs der Weltbevölkerung verlangsamt sich in den nächsten Jahrzehnten. Aktuell leben rund 6,8 Milliarden Menschen auf der Erde, wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Weltbevölkerungstages am Samstag mitteilte. Laut den jüngsten Voraussagungen der Vereinten Nationen werde die Weltbevölkerung bis 2050 auf über 9,1 Milliarden Menschen anwachsen. Das sind rund 50 Prozent mehr als im Jahr 2000. Von 1950 bis 2000 hatte die Zuwachsrate noch 142 Prozent betragen, wie ein Behördensprecher am heutigen Freitag in Wiesbaden sagte. Die UN-Prognose basiert auf der Annahme, dass jede Frau weltweit auf sehr lange Sicht 1,85 Kinder bekommen wird. In Deutschland waren es im Jahr 2007 im Schnitt 1,37 Kinder.

Europa wird der Schätzung zufolge als einziger Kontinent einen Bevölkerungsrückgang verzeichnen. Hatte 1950 noch über jeder fünfte Erdenbürger in Europa gelebt, wird der Anteil 2010 auf 10,6 Prozent (rund 733 Millionen Menschen) und bis 2050 auf 7,6 Prozent (691 Millionen) sinken.

Der stärkste Anstieg wird für Afrika erwartet. Trotz regional hoher AIDS-Raten verdoppelt sich die Einwohnerzahl laut der Prognose zwischen 2010 und 2050 fast von 1,03 Milliarden auf 2,00 Milliarden. Der afrikanische Anteil an der Weltbevölkerung nimmt im gleichen Zeitraum von 15,0 Prozent auf 21,8 Prozent zu.

Der Vorausberechnung zufolge wird Indien nach 2025 China als bevölkerungsreichstes Land ablösen. 2050 sollen rund 1,42 Milliarden Menschen in China leben, für Indien erwarten die Statistiker etwa 1,61 Milliarden Menschen. (ddp/ag)

Anzeige:






Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Zeitumstellung thumbnail Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Zeitumstellung

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es wieder soweit. Wie immer am letzten Wochenende im Oktober wird die Uhr von Sommer- auf Winterzeit umgestellt, was gleichbedeutend damit ist, dass es ab Sonntag schon eine Stunde früher dunkel wird. In den letzten Jahren regt sich aber mehr und mehr Widerstand gegen die 1980 eingeführte […]

Mehr Nachrichten

Schweden: Suche nach unbekanntem Objekt geht weiter thumbnail Schweden: Suche nach unbekanntem Objekt geht weiter

Weitere Schlagzeilen