News vom

Wer wird Millionär: Poker-Spieler Sebastian Langrock holt die Million

Wer wird Millionär: Poker-Spieler Sebastian Langrock holt die Million Siegessicher: Sebastian Langrock konnte die Millionen-Frage beantworten, ohne die Antwort-Möglichkeiten gesehen zu haben. Er ist der achte Millionär in mehr als 13 Jahren Sendung. © RTL

Knapp zweieinhalb Jahre war es her, dass zum letzten Mal ein Kandidat bei der RTL-Quizshow „Wer wird Millionär“ alle Fragen richtig beantwortet und somit den Höchsgewinn von einer Million Euro gewonnen hat. Doch gestern Abend fand der damalige Gewinner Ralf Schnoor aus Hannover einen würdigen Nachfolger: Sebastian Langrock aus München. Der 36 Jahre alte Profi-Pokerspieler zockte sich bei Moderator Günther Jauch bis zur Millionenfrage – und beantwortete diese lässig, ohne die vier Antwortmöglichkeiten gesehen zu haben.

„Wer sollte sich mit der ’20 nach 4′-Stellung auskennen“ lautete die Frage, in der es für Sebastian Langrock quasi um alles oder nichts ging, denn der Kandidat hatte die Risiko-Variante gewählt. Diese hätte ihn im Falle, dass er die Frage falsch beantwortet, mit einem Gewinn von 500 Euro nach Hause gehen lassen. Hätte er aufgehört, wäre ihm der Gewinn von 500.000 Euro sicher gewesen.

Schon als der Münchner die Frage auf seinem Monitor lesen konnte, ballte er siegessicher die Faust. Jauch fragte daraufhin verdutzt: „Haben Sie schon eine Idee?“ Langrock antwortete schließlich: „Es soll jetzt bitte ein Kellner kommen“. Günther Jauch versuchte noch, seinem Kandidaten zumindest seinen letzten Joker, den Telefon-Joker, aufzudrücken. Das Angebot wollte der Poker-Spieler aber nicht annehmen: „Wer soll das wissen? Ich habe lange in der Gastronomie gearbeitet und nie etwas davon gehört“, sagte der 36-Jährige.

‚Unnützes Wissen‘ verhalf zur Million

Schließlich nahm der Kandidat Antwortmöglichkeit „c: Kellner“ und lag damit goldrichtig. Die ’20-nach-4-Stellung‘ beschreibt die Stellung von Messer und Gabel auf dem Teller eines Restaurantgasts, der signalisieren möchte, dass der Kellner seinen Teller abräumt.

Dass Langrock diese Frage richtig beantworten konnte, war ein komischer Zufall. Denn nur eine Woche zuvor hatte er erstmals in dem Buch „Die volle Dosis unnützes Wissen“ von der ’20-nach-4-Stellung‘ gehört. Dieses Buch hatte ihm sein Mitbewohner und Freund Oliver Rohm, Langrocks Studio-Begleitung und ebenfalls ehemaliger WWM-Kandidat, vor der Sendung geschenkt.

Erster Millionär mit Zusatz-Joker

Von seinem Gewinn will Langrock im kommenden Sommer seinen lang gehegten Plan endlich in die Tat umsetzen: Bei der World Series of Poker, den Poker-Weltmeisterschaften, im Juni/Juli in Las  Vegas teilnehmen. Zudem plant er, auf lange Sicht aus seiner Vierer-Männer-WG auszuziehen und sich etwas Eigenes zu suchen.

Wer wird Millionär ist am 3. September 1999 erstmals auf Sendung gegangen. In über 13 Jahren Quizshow ist Sebastian Langrock gestern Abend der achte Millionär der Sendung geworden. Allerdings feierte er trotzdem eine Premiere. Denn er war der erste Kandidat, der auf die Risiko-Variante gesetzt hat und damit den Weg zur Million gehen konnte. Und das, ohne seinen Zusatz-Joker überhaupt zu nutzen.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen