News vom

Wikipedia soll multimedialer werden

In zwei bis drei Monaten können in Artikel in der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia auch Videos eingebunden werden. Der Betreiber des Nachschlagewerks, die Wikimedia Foundation, bereitet laut dem Magazin „Technology Review“ derzeit den Weg für diese Neuerung.

Das Einbinden von Videoclips soll leicht von der Hand gehen, indem der Anwender auf den Knopf „Add Media“ („Medien hinzufügen“) klickt und dann den Anweisungen im Menü folgt. Bislang können den Artikeln nur Fotos und Grafiken hinzugefügt werden.

Für die Zukunft ist zudem geplant, den Autoren bei Wikipedia die Möglichkeit zu bieten, das Internet nach importierbaren Videos zu durchsuchen. Damit diese Videos innerhalb der Online-Plattform bearbeitet werden können, wird derzeit an der Erstellung entsprechender Software-Werkzeuge gearbeitet. Zu den Quellen, aus denen Videos geladen werden können, gehören beispielsweise die Sammlung frei verwendbarer Mediendateien

Wikimedia Commons (http://commons.wikimedia.org/wiki/Hauptseite) und das freie Internet Archive (www.archive.org). cid/sm

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Kreta – Eine Traumdestination im Wandel thumbnail Kreta – Eine Traumdestination im Wandel

Wer sich nach einem bezahlbaren Sommerurlaub umsieht, der wird spätestens seit den politischen Unruhen in der Türkei und im Norden Afrikas verstärkt im südeuropäischen Raum schauen. Eine Insel, die neben den Traumstränden Spaniens und der Südküste Frankreichs oft in Vergessenheit gerät, ist die griechische Insel Kreta. Die fünftgrößte Mittelmeerinsel lockt in den letzten Jahren immer […]

Mehr Nachrichten

Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen thumbnail Warum immer mehr Raucher zur E-Zigarette greifen

Weitere Schlagzeilen