News vom

Wikipedia sperrt Google aus

Die große freie Enzyklopädie Wikipedia hat einen großen Teil seiner Seiten mit einem Metatag versehen, der es vielen Suchmaschinen nicht mehr erlaubt die Wikipedia Seiten in ihren Index aufzunehmen.

Mit einem Metatag „noindex,nofollow“ verbieten die Wikipedia-Betreiber nun auch dem Bot der Suchmaschine Google die Seiten in seinen Index aufzunehmen, zusätzlich wird der Bot angewiesen auch die Links nicht mehr zu verfolgen. Das hat dann zur Folge, das ein Großteil der sehr gut platzierten Wikipedia Seiten bald nicht mehr über Google zu finden sein dürften.

Ob das ganze gewollt ist, oder ob es sich lediglich um eine Panne handelt, die beispielsweise beim Aktualisieren des Templates entstand, ist derzeit nicht klar. Dies dürfte sich aber in den nächsten Stunden oder Tagen sicher klären. Betroffen sind Artikel die sich einen bestimmten Versionsstatus befinden.

Über ein Addon für den Firefox Browser lassen sich die für Suchmaschinen entwerteten Links graphisch darstellen. Alle Rot eingefärbten Links auf der Grafik sind für Suchmaschinen wertlos.

Update: Es handelte sich um einen Fehler, die entsprechende Meta Anweisung wurde nun komplett aus dem Header entfernt.

wikipedia

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:

    keine ähnlichen Beiträge gefunden