News vom

Woran erkennt man schwarze Schafe in der Online-Branche?

Woran erkennt man schwarze Schafe in der Online-Branche? Bild: © VRD - Fotolia.com

Gutscheine, mit denen sich in der Vielzahl der Online-Shops bares Geld sparen lässt, gehören schon seit langem zu den beliebtesten Marketing-Aktionen. Mindestens ebenso lang gibt es bereits Gutschein-Portale im Internet, die ihren Besuchern alle möglichen Rabattaktionen in der Übersicht präsentieren. Der Kunde kann schließlich daraus den Shop wählen, in dem er bestellen möchte. Bestellt er etwas, profitiert der Kunde vom Rabatt, das Portal von einer Provision des Shops und der Shop darf sich über neue Kunden beziehungsweise neue Bestellungen freuen. Doch so nutzerfreundlich es für alle Seiten klingen mag – der Kunde muss aufpassen, dass er nicht an schwarze Schafe in der Branche gerät.

In der Mehrheit von Gutschein-Portalen geht es sicherlich mit rechten Dingen zu. Dennoch sollten sich potentielle Käufer zunächst davon überzeugen, dass es sich um seriöse Anbieter und vor allem auch um seriöse Online-Shops handelt. Woran man einen unseriösen Shop erkennt, hat beispielsweise Trusted Shops auf seiner Homepage zusammengefasst.

Demnach ist es verdächtig, wenn der Anbieter verschleiert wird, unklare Angaben zum Datenschutz oder intransparente Preisangaben gemacht werden. Auch widersprüchliche Angaben zur Lieferzeit, eine unversicherte Zahlung per Vorkasse oder die unverschlüsselte Datenübertragung können Warnhinweise sein, dass es sich bei dem Online-Shop nicht um einen seriösen Anbieter handelt.

Als weitere Warnmerkmale gelten eine schlechte Erreichbarkeit, Negativbewertungen, die man in den Suchmaschinen abfragen kann, oder auch Einschränkungen des Widerrufsrechts. Zudem sollten sich Kunden das Kleingedruckte ansehen. Dort finden sich laut trustedshops.de oft Bestimmungen, die den Kunden benachteiligen und daher gesetzlich verboten sind. Dazu zählen beispielsweise „Versand auf Gefahr des Käufers“ oder „Transportschäden müssen sofort gemeldet werden“.

Ein beliebter Shop, für den auf den unzähligen Gutschein-Portalen Rabattcodes angeboten werden, ist beispielsweise Otto. Bei dem Hamburger Konzern wissen die Kunden, dass es sich um einen seriösen Shop handelt. An dieser Stelle sollten sie sich vor Nutzung des Codes aber vorab informieren, ob das Anbieter-Portal der Gutschein-Codes ebenfalls seriös ist. Bei bekannten Namen ist dies in der Regel der Fall. Eine Überprüfung sollten sie allerdings vornehmen, wenn es sich um einen neuen Anbieter handelt, der mit dubiosen Aktionen locken will. Auch nützlich ist Betrug.org um Anbieter auf Ihre Seriosität zu testen.

Anzeige:




Ähnliche Nachrichten:




Anzeige

Rost entfernen leicht gemacht


Letzte Nachrichten

Auch in den News

Mit dem Lottogewinn die eigene verrückte Geschichte schreiben thumbnail Mit dem Lottogewinn die eigene verrückte Geschichte schreiben

Mit dieser Seite nutzen Sie eine optimale Plattform für sich, die jederzeit mit den neuesten, aktuellsten und wissenswerten Nachrichten aufwartet. Dabei werden sowohl nationale als auch internationale News aus den verschiedensten Bereichen zum besten gegeben. Neben wichtigen Themen wie Wirtschaft, Technik und Gesundheit kommt dabei auch das Freizeitvergnügen nicht zu kurz. So sorgen attraktive Informationen […]

Mehr Nachrichten

Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung thumbnail Social Media als optimaler Bereich für die perfekte Werbung

Weitere Schlagzeilen